DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dieter Wiesmann auf dem Albumcover von «Unterwägs».<br data-editable="remove">
Dieter Wiesmann auf dem Albumcover von «Unterwägs».
bild: hitparade.ch/phonag records

Der Chansonnier Dieter Wiesmann ist gestorben – «De Tuusigfüessler Balthasar» und diese 5 Hits bleiben 

30.09.2015, 06:09

Der Schweizer Liedermacher Dieter Wiesmann ist tot. Der Schaffhauser verstarb am vergangenen Mittwoch im Alter von 76 Jahren nach langer Krankheit, wie seine Familie mitteilte.

Der 1939 geborene Apotheker und Chansonnier veröffentlichte zwischen 1970 und 1998 elf Alben. 1989 erhielt er die Goldene Schallplatte verliehen für sein einziges Kinderlieder-Album «Matthias». Darauf sind Titel wie «Blos e chlini Stadt», der zur Hymne Schaffhausens wurde, oder «Tuusigfüessler Balthasar».

«Blos e chlini Stadt»

«Schriibmaschine Kunigund»

«Plitsch und Platsch»

«Käptn Hinkebei»

«S'Nünitram»

(dwi/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Zwei Brit Awards für Dua Lipa – Preisverleihung vor 4000 Zuschauern

Es war ein erster Schritt in Richtung Normalität nach der Pandemie, aber in Sachen Stimmung bleibt noch Luft nach oben. Vor 4000 Zuschauern wurden am Dienstag in London die Brit Awards verliehen - ohne Masken, ohne Abstand, dafür mit umfassenden Corona-Tests. Popsängerin Dua Lipa wurde als beste britische Künstlerin und für das Album des Jahres («Future Nostalgia») ausgezeichnet. Die Londonerin war damit die Gewinnerin des Abends. Die Show stahlen ihr aber Superstar Taylor Swift, die den …

Artikel lesen
Link zum Artikel