DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Never mind the Derwisch: Dank Flückigers Gotthard-Frage gibt's jetzt dieses lustiges Lied

09.06.2016, 11:1314.06.2016, 09:23

Über die Aargauer SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger wird Häme gegossen: Ihre Bundesrats-Anfrage, warum an der Gotthard-Feier Derwische (als islamisches Symbol!) aufgetreten seien und die Antwort der Regierung, das seien keine Derwische, sondern tanzende Heuballen, liess der halben Schweiz synchron die Hand an die Stirn schnellen.

Jetzt setzt die Band Hermann aus Luzern noch einen drauf und widmet dem «erheiternden Schweizer Stück Tunnel-Geschichte» (TagesWoche) einen Song. Der Titel des (fiktiven) Albums ist an den Album-Namen «Never mind the Bollocks – Here's the Sex Pistols» der englischen Punkband «Sex Pistols» angelehnt und heisst «Derwisch-Alarm am Gotthard».

Voilà.

(dwi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Netto Null bis 2050 ist in der Schweiz möglich – wenn diese 5 Punkte angegangen werden

Die Schweiz kann das Netto-Null-Ziel bis 2050 erreichen, trotz steigendem Strombedarf. Doch dafür brauche es Anstrengungen in allen Bereichen, von der Verringerung der Nachfrage über eine höhere Effizienz der Geräte bis zum Ersatz der fossilen Energie, schreiben die Akademien der Wissenschaften.

Zur Story