DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizist beschimpft Töffraser: «Ich mach dich kaputt! Drecksau!» –  jetzt wird er angeklagt

26.04.2016, 16:1126.04.2016, 16:41

Eine Raserfahrt und die Flucht vor der Polizei kommt einen 42-jährigen Motorradfahrer teuer zu stehen. Der Schweizer ist vom Kreisgericht St.Gallen zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 23 Monaten verurteilt worden. Aber auch für einen beteiligten Polizisten könnte es ein böses Ende nehmen, er wurde wegen Amtsmissbrauchs angeklagt.

Der verurteilte Töfffahrer hatte seine Raserfahrt am 1. September 2014 mit einer Helmkamera aufgenommen. Verschiedene Online-Medien veröffentlichten das Video der Verfolgungsjagd. Zu hören sind darauf massive Beschimpfungen – auch seitens der Beamten. 

«Die Staatsanwaltschaft hat im März 2016 gegen einen der beiden Polizisten Anklage wegen Amtsmissbrauch erhoben», sagte Andreas Baumann, Sprecher der St.Galler Staatsanwaltschaft, am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Ihm droht eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe.

Es begann wie ein normales Spritzfährtchen

In den ersten zehn Minuten sieht im YouTube-Video «Ghost Rider Schweiz» alles nach einem normalen Spritzfährtchen aus. Es sind zusammengeschnittene GoPro-Aufnahmen von Hauptstrassen des St.Galler Rheintals: Kreisel, Fussgängerstreifen, Umleitungen. 

Dann, ab der elften Minute, geht's los:

Als sich der Töfffahrer einer Polizeistreife gegenüber sieht ... 

Animiertes GIFGIF abspielen
Der Motorradfahrer widersetzt sich einer Polizeikontrolle.
Bild: watson

... brettert er mit massiv überhöhter Geschwindigkeit davon ...

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: watson

... durchquert einen Feuerwehreinsatz ...

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: watson

... überholt rücksichtslos einen anderen Töfffahrer ...

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: watson

... wird von einem Streifenwagen abgedrängt ...

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: watson

... entkommt, überfährt ein Rotlicht ...

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: watson

... wird von einem entgegenkommenden Auto abgebremst ...

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: watson

... wird endgültig abgedrängt ...

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: watson

... fällt hin, wird von der Polizei gestellt ...

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: watson

... und schliesslich überwältigt und verhaftet.

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: watson

Dann folgen wüste Worte auf Ostschweizerisch. «Chrüppel», «Latschi» und «ich chlopf der de Grind uf», heisst es. Die Schlussszene in Worten:

Polizist eins: Kein Scheiss, imfall! Verdammter! Was glaubst du eigentlich, wer du bist? Was glaubst du eigentlich, wer du bist? Ich klopf dir den Grind auf! Verdammter huere Chrüppel, du! Was glaubst du eigentlich, wer du bist? Ich klopf dir den Grind auf! Ich sag's dir, ich sag's dir! Noch einmal wehren, du! Ich mach dich kaputt. 

Töfffahrer: Arschloch. 

P1: Ich mach dich kaputt! Ich sag's dir, Drecksau! Umkehren! Umkehren! Den Arm nach hinten! Ich mach dich kaputt, du! Rauf! Du huere Latschi, du! 

Töfffahrer: Arschloch.

P1: Ich mach dich kaputt! Ich sag's dir, du! Ich klopf dir den Grind auf, du! Warum machst du das?  

Polizist zwei: Was haben wir denn hier für eine huere Ratte? Funk: Person gefunden. Was soll das? Was soll die Scheisse? Über das Rotlicht ... Massive Geschwindigkeitsübertretung ... Der Herr XXX, der Herr XXX!  

Töfffahrer: Dem zeig ich's schon noch. Ihr Sauhunde. 

P1: Willst du mir drohen? 

Töfffahrer: Ja, ich drohe dir, weil du mir auch gedroht hast! Du hast gesagt, du drehst mir den Grind um! Da muss ich mich wehren! 

P1: Einfach drohen!

Töfffahrer: Du hast auch gedroht, du Aff! 

P2: Jetzt ist etwas kaputt gegangen ...

Das Ganze im Video

(whr/dwi/rar/tog)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kabel-Unfall bei Ski-WM St.Moritz: Ex-Flugstaffel-Chef steht vor Gericht

Das Militärgericht 2 in Aarau befasst sich am heutigen Donnerstag mit einem spektakulären, aber glimpflich verlaufenen Unfall einer Kunstflugstaffel im Februar 2017 in St. Moritz. Zu verantworten hat sich der damalige Leiter des PC-7-Teams.

Der Unfall ereignete sich am 17. Februar 2017 im Rahmen der Ski-WM in St. Moritz. Zu diesem Anlass hatte das Fernsehen SRF eine Seilbahnkamera eingerichtet. Zwei Seile führten sie parallel zur Rennstrecke.

Als Attraktion war eine Kunstflugvorführung …

Artikel lesen
Link zum Artikel