Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Wenn man einen Vertrag mit einer Domina unterschrieben hat, muss man wahrscheinlich nicht ins Militär. bild: keystone / watson

Wie werde ich untauglich? Wir sammeln die besten Militär-Ausreden 



Die folgenden Ausreden haben wir auf der Redaktion gesammelt. Hast du ebenfalls eine lustige Anekdote zu diesem Thema? Dann schreibe sie doch ins Kommentarfeld!

Augen

Aushebung sehtest

bild: keystone / shutterstock / watson

Militär-Arzt: «Schreiten wir nun zum Sehtest!»

Rekrut in spe: «Darf ich meine Brille anbehalten?»

Miltär-Arzt: «Probieren wir es mal ohne. Auf welchen Buchstaben zeige ich?»

Rekrut in spe: «Ähmm ... Sie, ich sehe den Stock gar nicht.»

Rekrut nicht mehr in spe! Untauglich!

Ich bin gar kein Schweizer!

Bild

bild: keystone / watson

Kein Schweizer Pass: Kein Militär! So einfach geht das. Doch auch als Eidgenosse kann man eine ähnliche Strategie fahren: An der Aushebung einfach so tun, als ob man nichts verstehe und sich als Ausländer ausgeben. Zum Beispiel als Italiener – auch wenn man gar kein Italienisch spricht. Der Arzt wird dich sofort als psychisch gestört abstempeln: Untauglich!

Wer gilt als untauglich?

«Gründe für Untauglichkeit haben rein körperliche, rein psychische oder gemischte Ursachen. Bei den körperlichen Ursachen stehen Probleme im Bereich des Rückens und der grossen Gelenke sowie der allgemeinen Konstitution im Vordergrund. Im psychischen Bereich sind Defizite bei der psychischen Belastbarkeit, depressive Verstimmungen und Ängste sowie der Drogenkonsum die vorwiegenden Ausschlussgründe.» 

quelle: vtg.adim / SChweizer armee

Drogen

Sprechblase affe

Bild: keystone / watson

Mehrere Personen auf der Redaktion haben bei der Aushebung angegeben, dass das Militär sie von ihrem Drogenkonsum abhalte. Selbstverständlich war das alles nur erfunden. Doch das Verdikt der Ärzte ist bei diesen Fällen klar: Untauglich!

Denn wer will schon einen bekifften Rekruten in den eigenen Reihen? Der könnte ja noch auf dumme Ideen kommen und zum Beispiel einem dahergelaufenen Schimpansen ein Maschinengewehr in die Hand drücken!

Bluthochdruck 

Bild

Ein zu hoher Blutdruck? 

Geht beim Militär gar nicht. 

Und wie stellt man das an?

Kaffee trinken. Massenweise!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy.com

Guckt mal was wir gefunden haben: Bilder von einer Aushebung aus dem Jahr 1988

Plattfüsse

Sprechblase Donald

Bild: keytsone / watson

Es ist der Klassiker schlechthin: Was La Traviata unter den Opern, Federer/Nadal bei den Tennis-Matches und die Gulaschsuppe in der ungarischen Küche ist, ist der Plattfuss bei den Militär-Ausreden. 

Weshalb man mit Plattfüssen keinen Dienst leisten kann, bleibt mir schleierhaft. Urlaub machen lässt sich damit auf jeden Fall hervorragend. Koffer packen und an den Strand fahren, denn mit Plattfüssen bist du: Untauglich!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy.com

Gelenke

Bein nach hinten

Bild: keystone / watson

Und dann gibt es auf der Redaktion noch den Typen, der sein Bein so weit nach hinten biegen kann, dass er sofort als untauglich abgestempelt wurde. 

Bettnässer

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy.com

Wenn man sich selber anpinkelt, ist das eine Sache. Wenn man andere mit seinem Urin beglückt, dann ist das was ganz anderes. Ein Bettnässer in einem Kajütenbett ist ein absolutes No-Go für die Schweizer Armee

aushebung mit sonny

Autoritäts-Probleme

Bild

Rekrut in spe: «Ich kann keine Befehle von anderen ausführen!»

Militär-Psychologe: «Welche Befehle müssen sie denn sonst noch ausführen?»

Rekurt in spe: «Ich habe mit meiner Domina einen Vertrag unterschrieben, in dem ausdrücklich steht, dass nur sie mir Befehle erteilen darf und ich diese auch sofort umsetzen muss.»

Der Militär-Psychologe packt sofort das Telefon und ruft die Domina an (irgendeine Freundin des Rekruten in spe, welche mal kurz einen auf Domina macht). Nach dem Telefonat ist auch dem Militär-Psychologen klar:

Rekrut nicht mehr in spe! Untauglich!

Staubmilben

Staubmilben

Wenn man eine Allergie vorweisen kann, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass man keinen Militärdienst leisten kann. Wie soll man denn zum Beispiel mit einer Staubmilben-Allergie Armee-Wolldecken falten?

Apropos Staubmilben: Aaaaah!!!

Übelkeit

aushebung kotzen

Bild:  keystone / kotzen

Und Einer, der hat extra so viele Kieselsteine gegessen, dass er an der Aushebung kotzen musste. Dann durfte er nach Hause. Seine Kollegen übrigens auch. Und es hat funktioniert.

Eure UT-Tipps:

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

95
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

18
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

56
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

12
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

4
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

95
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

18
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

56
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

12
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

4
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

81
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
81Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Koch82 23.02.2017 10:28
    Highlight Highlight Heuschnupfen, Übergewicht, chronische Bindehautentzündung, Platzangst, frisierter Zigikonsum, angegebener Drogenkonsum ... hat vor 20 Jahren gereicht. Ohne grosse Tricks weggekommen unds nie bereut. Ausser wenn die Rechnung vom WPE gekommen ist.
  • Azoth 03.02.2017 12:26
    Highlight Highlight Nimm eine Nähnadel mit, wenn du zur Urinprobe musst. Da einfach auf Pinkelhemmung machen und im verschlossenen Klo einen kleinen Tropfen Blut mit in den Becher.
    Ob das reicht, um als UT durch zu gehen weiss ich nicht, um den angetreten Dienst zu beenden Hilft es alle Mal.
  • schebegeil 03.02.2017 09:41
    Highlight Highlight gerade mal 34punkte im sporttest
    psychisch labil laut den psychologen (lol)
    plattfüsse und schlechte augen. der arzt hat am schluss gefunden für leute wie mich müsste mab dreifach-untauglich einführen.
  • Goblin Johnson 17.11.2016 08:58
    Highlight Highlight Drogen und Psychische Probleme werden ins Zivilleben weitergeleitet, imfall. Wer also keine Probleme im Privatleben haben und sein z.B Autobillet behalten möchte verzichtet wohl besser auf diese tollen Ideen..
    • schebegeil 03.02.2017 09:42
      Highlight Highlight nicht wahr und wenn es so wäre dann wäre es ein verstoss gegen die schweigepflicht der ärzte.
  • Tropfnase 29.08.2016 18:23
    Highlight Highlight Im Militärdienst sind noch echte Freundschaften entstanden, also in echt nicht Facebookfreunde, man hat gelernt durch zu beissen und konnte sich aufeinader verlassen und lernte Druck zu funktionieren! Viele schöne Erinnerungen die ich nicht missen möchte. Schade für all die Turnbeutelvergesser und Pokemonjäger unter euch!
    • smoenybfan 29.08.2016 19:57
      Highlight Highlight Ich habe auch so echte Freunde, auf die ich mich verlassen kann, ohne dass ich meine Zeit mit unsinnigen Befehlen verbringen musste.
    • efrain 17.09.2016 19:08
      Highlight Highlight Ich war im Militär und habe keinen Kontakt mehr zu ehemaligen Kameraden.
    • Johnny Guinness 17.11.2016 08:30
      Highlight Highlight Habe ausser Stiefel putzen und millimeter genau mein Bett zu machen nichts gelernt und ich war 10 Monaten dort.
  • Emperor 11.07.2016 01:45
    Highlight Highlight Hyperaktivität mit Ritalin xD musste nicht mal ein Rezept vorzeigen... neue Diagnose sagt mir jetzt ich habs gar nicht (mehr)
  • NiemandWirklich 10.07.2016 07:18
    Highlight Highlight Ich habe den Stock ohne Brille tatsächlich nicht gesehen. Musste trotzdem meinen Dienst leisten 😒
  • zenbuddha 27.03.2015 11:46
    Highlight Highlight Das ist nicht sehr ermutigend. Leute die die 4 Staatsgewalt vertreten, brüsten sich mit "kreativen" Tricks, um sich einer Pflicht zu entziehen. Das wird wohl im Berufsleben auch nicht anders aussehen. Die Produkte der Journalisten bestätigen überwiegend diese Befürchtung. Ist es wirklich ein Grund stolz zu sein, wenn man nicht dazu taugt Pflichten des einzelnen in einer Gesellschaft zu erkennen und diese so auch nicht erfüllen kann?
    • Emperor 11.07.2016 01:37
      Highlight Highlight Vielleicht hat die 4. gewalt einfahc erkannt, dass nicht alle Pflichten zeitgemäs sind und darum macht sie jetzt Druck, damit sich das änder ;)
  • Metalhat 15.03.2015 22:52
    Highlight Highlight Also ich meinerseits habe mich während der ganzen Aushebung gelangweilt, zweimal fast noch beim Intelligenztest eingeschlafen und beim Persönlichkeitstest angegeben, dass ich nur ernstzunehmende und nachvollziehbare Befehle ausführen würde. Ergab für mich einen Besuch beim Psychologen der mir dann Asperger andichtete und ein Red Bull da ich den Intelligenztest mit 9/9/9 (höchste Punktzahl) abgeschlossen habe.
    Folge: Doppel UT

    Für mich praktisch da ich so ein Jahr früher mit meinem Studium beginnen konnte.
    Hätte aber auch den Zivildienst sonst auf mich genommen (weil Pazifist)
    • zenbuddha 27.03.2015 11:48
      Highlight Highlight Diese Geschichte ist zweifelhaft. Sie begründet die Zweifel in sich selbst.
    • schebegeil 03.02.2017 09:44
      Highlight Highlight ausser dem studieren und dem willen zum zivildienst wars bei mir ziemlich genau gleich
  • npe 15.03.2015 09:29
    Highlight Highlight Ein Kollege von mir wurde für Untauglich befunden weil er vom Arzt als "zu intelligent" eingestuft wurde.

    True story!
    • zenbuddha 27.03.2015 11:52
      Highlight Highlight Diese Geschichte ist zweifelhaft. Sie begründet die Zweifel in sich selbst.
    • KaiCer 17.09.2016 09:43
      Highlight Highlight @Nicolas93: Ich wurde aus dem Militär geworfen, weil ich zu schön bin. #truestoryimfall
  • gwäsji 10.03.2015 21:40
    Highlight Highlight @ast1
    mach doch weiter, dann kannst du deine Ausbildung im praktischen anwenden.
  • Supermagic 10.03.2015 07:52
    Highlight Highlight bei mir hats mit einer noch einfacheren ausrede funktioniert:
    ICH HAB HEIMWEH!
    ohne witz!!
  • 1337pavian 10.03.2015 01:35
    Highlight Highlight Also eigentlich ist's ganz einfach:

    1. Beim computerbasierten Persönlichkeitstest nur das Schlimmste anklicken. (Wir konsumieren regelm. Kokain/Heroin, reagieren auf Autoritäten/Druck mit Gewalt etc.)
    Schon seid ihr für das Gespräch mit Psychologie-ExpertInnen gesetzt!

    2. Beim Gespräch mit dem Seelenklempner irgendwas Traurig-hoffnungslos-empfindliches heucheln und dann noch Drogenabhängigkeit dranbinden. Et voilà: Versenkt ist der Dienst.

    (3. BONUS: Bis 30 nicht arbeiten, dann zahlt man minimalen Dienstersatz. Kauft euch doch Papierflieger!!!)

    Alles andere ist Militarismus! Hahahahaha.
  • Tobias Wüst 09.03.2015 17:16
    Highlight Highlight «Und wieso können sie nicht ins Militär?» – «Ich starte gerade meine DJ-Karriere und habe mir bereits eine kleine Fanbase aufgebaut. Die kann ich jetzt ja nicht einfach im Stich lassen!» Wahre Geschichte.
  • Monti_Gh 09.03.2015 16:53
    Highlight Highlight Magenprobleme
  • Ni De 09.03.2015 16:45
    Highlight Highlight ich wollte nicht weitermachen und habe gesagt ich wolle journalismus studieren. der offizier wurde gerade hässig und warnte mich ich soll nicht zum blick und hat mich nie mehr sehen wollen:D

    aber der dienst muss ich leider allen empfehlen. eine sehr wertvolle erfahrung bei der man auch sinnvolles leistet. und die schweiz von ihrer schönsten seite kennenlernen kann (jeden tag draussen, bei jedem wetter!) man lernt leute richtig kennen(von gueter und schlechter seite)
    • Knut Atteslander 10.03.2015 08:33
      Highlight Highlight ...oder man geht in die Pfadi, da hat man das alles auch. Einfach ohne bescheurete Hirarchie!
  • blueberry muffin 09.03.2015 16:10
    Highlight Highlight Am einfachsten ist zu sagen das man seit 4 jahren Vegan ist.
  • Newalley 09.03.2015 14:47
    Highlight Highlight Wie wärs einfach, wenn man den Dienst macht!? Abgesehen davon, dass man sich nach einem Jahr Armee wirklich schöne Ferien leisten kann, lernt man auch noch Freunde fürs Leben kennen. Und mit denen ist man auch schon durch dick und dünn gegangen. Und 4 Wochen Ferien im Jahr gibts gratis obendrauf. Gerade den ganzen Verweigerern würde der Dienst gut tun, Herr Manser. Wobei was erwarte ich schon von der Links-Grünen Fraktion. Hauptsache Armee abschaffen wollen, aber selbst keine Ahnung haben. Fast so, als würde man Journalist werden wollen, ohne vorher je eine Zeitung gelesen zu haben.
    • smoe 09.03.2015 15:55
      Highlight Highlight Lustig, dass sie hier gegen Linke wettern. Sind es doch die Befürworter, die immer wieder das Militär als einen «gspürschmi, fühlschmi» Pfadfinder-Verein darstellen, dank dem man dann auch noch auf Kosten der Steuerzahler schön in die Ferien kann.

      Aus meiner Sicht (und vieler anderen "Verweigerern"), dient das Militär der Landesverteidigung und dem Bevölkerungsschutz – nicht zur staatlich verschriebenen Gruppentherapie für Heranwachsende. Wie jede andere Organisation auch, sollte sie sich zur Erfüllung ihrer Aufgabe die geeignetsten und motiviertesten Leute suchen, anstatt jedem Tölpel ein Gewehr in die Hand zu drücken.
    • blueberry muffin 09.03.2015 16:12
      Highlight Highlight Bravo. Auf Steuergeldkosten Ferien machen. Toller Dienst am Land.
    • ast1 09.03.2015 16:27
      Highlight Highlight Ich habe doch nicht drei Jahre lang in Gymer gelernt, meinen Kopf zu benutzen und selbständig zu denken, nur um ihn danach im Militär gleich ganz abstellen zu können!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jarekk82 09.03.2015 14:40
    Highlight Highlight True Story: Das Problem mit dem Stock hatte ich auch. Den Buchstaben hab ich gesehen, aber den blöden Stock nicht. War aber trotzdem tauglich. Bis ich dann ein Jahr später vor der RS ein aktuelles Brillenrezept eingeschickt habe. Dann hiess es: Untauglich, Brillen mit einer solch hohen Korrektur machen wir nicht. Ich war fast sowas wie am Boden zerstört und wurde zum Zivilschutz umgeteilt. Wieder ein Jahr später (als ich längst kein AdA mehr war) lag dann eine Kampfbrille mit der Korrektur im Briefkasten, die eigentlich gar nicht vom Militär hergestellt wird. Besten Dank!
  • Matthias Studer 09.03.2015 14:38
    Highlight Highlight Ich kam beim Gehörtest davon. Achtung, wer ein gesundes Gehör hat, nicht machen, danach ist es auf jeden Fall defekt.
    Ein Verwandter kam als Pazifist weg.
  • Thomas F. 09.03.2015 14:26
    Highlight Highlight Anstelle auf Untauglich zu machen, sollten sich die jungen Menschen überlegen, einen sinnvollen Zivildiensteinsatz zu leisten. Das wäre ein Dienst an der Gesellschaft, mit wertvollen Einblicken in eine Arbeitswelt die einem sonst im Leben vewehrt bleibt.
    • Pascal Dubach 18.08.2015 19:28
      Highlight Highlight Ist ja leider nur nicht so einfach, aber mit dem Wehrdienstersatz finanziert man auch was, gleicht es doch aus ^^
  • Sillum 09.03.2015 14:14
    Highlight Highlight "Mehrere Personen auf der Redaktion haben bei der Aushebung angegeben, dass das Militär sie von ihrem Drogenkonsum abhalte."
    Warum wundert mich das nicht?
    • Señor Ding Dong 09.03.2015 14:42
      Highlight Highlight >>>>>
      Play Icon
    • Gantii 09.03.2015 17:00
      Highlight Highlight Leider reicht Drogenkonsum(Kiffen) nicht mehr als Grund für Untauglichkeit!
    • schebegeil 03.02.2017 09:50
      Highlight Highlight @Gantii koksen schon, während meiner rekrutierung hat einer das angegeben und sein test war ab dem zeitpunkt beendet und er musste gleich direkt zum psychologen.
  • MM 09.03.2015 14:08
    Highlight Highlight Veganer kommen auch gut weg!
  • Brienne von Tarth 09.03.2015 13:40
    Highlight Highlight Nach der ersten Woche aufs KA weil man "nicht mehr kann". Dann ganz einfach: "Wenn sie mich nicht rauslassen bringe ich mich nacher um!" und schon war ich frei wie ein vogel
  • L Gandi 09.03.2015 13:31
    Highlight Highlight Watson feiert faule Ausreden. Hätte ich eher von der GSOA als von einem Newsportal erwartet. Ich habe Respekt vor Menschen die aus guten Gründen den Militärdienst verweigern. Damit meine ich explizit auch Menschen welche Gewissensgründe angeben. Z.B. Menonniten, welche aus religiösen Gründen den militärdienst verweiger. Wer nicht Militärdienst leisten will, kann in den Zivildienst- heute ohne Angaben von Gewissensgründen. Kiffen und Psychospiele finde ich kindisch und unnötig.
  • Toffeeman 09.03.2015 13:19
    Highlight Highlight Angst vor fremden Menschen…..
  • Capitanski 09.03.2015 12:55
    Highlight Highlight Für mich war's eine Kombinaus Drogen, Autoritätsproblemen und kaputtem Kreuzband. Was mich allerdings nervt, sind diese blöden Einzahlungsscheine...
  • kettcar #lina4weindoch 09.03.2015 12:42
    Highlight Highlight Bei mir lief das so:
    1. Tag: Ich: "Ich muss zum Arzt, ich habe Angst, dass meine 1jährige Operationsnarbe Probleme machen könnte".
    Beim Arzt das wiederholt, Arzt: "Das kann ich jetzt nicht beurteilen, sie müssen vor die Untersuchungskommission"
    2. Tag, irgendwo an einer Aushebung im Zürcher Oberland, Untersuchungskommission (1 unmotivierter Zivilarzt):
    "Herr Kettcar, damit kommen Sie nicht durch. Ich nehme an, sie wollen keinen Dienst leisten?" Ich: "Genau"
    Arzt: "Okay, Übergewicht, da muss ich keine Röntgenbilder beilegen".
    Dank meinen 100kg/187cm untauglich für Militär und Zivilschutz.
  • FlowsNMProduction 09.03.2015 12:39
    Highlight Highlight Teilweise sehr einfallsreiche und witzige Gründe, welche ihr hier aufführt. Jedoch gibt es Personen, wie mich, welche noch so gerne den obligatorischen Armeedienst (RS) absolvieren möchten, jedoch nicht dürfen (Diabetes), aufgrund eines stumpfsinnigen Behördenwahns.
    • Woodendrum 09.03.2015 15:52
      Highlight Highlight Hey, musste gerade bisschen lachen, denn ich mache zur zeit ziemlich genau das selbe durch! Bin jetzt seit ca. 2 jahren für meine tauglichkeit am kämpfen und kann dir wegen dem bürokratieschwachsinn nur beipflichten! Lächerlich, mit was für begründungen die teils um die ecke kommen.
      Lg
    • Gantii 09.03.2015 17:03
      Highlight Highlight Ein Bekannter hat mit Diabetis gedient.. Durfte nach Hause zum schlafen, 8h im Büro sitzen... mehr nicht.
      Aber ich mit kaputtem Knie muss MEIN Geld für den grössten Idiotenverein hergeben.. danke liebes (zurückgeblibenes) VBS
  • Magic_mouse 09.03.2015 12:32
    Highlight Highlight Also bitte ist ja nicht so schlimm. Genau solchen leuten die auf UT machen würde das militär oftmals sehr gut tun
    • Deep Mike 09.03.2015 12:45
      Highlight Highlight Ja denn Befehle unhinterfragt ausführen ist tatsächlich ein Gewinn für jeden und auch gesamtgesellschaftlich sinnvoll. Nicht.
    • Johnny Guinness 17.11.2016 08:58
      Highlight Highlight War dort. Hat mir nicht gutgetan. Crooked Hillary. Sad.
      - Trump
  • Anded 09.03.2015 12:32
    Highlight Highlight Heutzutage muss die Armee schauen, dass es nicht zu viele "Dienstwillige" gibt. Wer lieber ein Alternativprogram (Zivildienst oder Untauglich) will, bekommt dies auch. Einfach irgendetwas von wegen Psyche angeben. Ich habe beim Psychotest (unabsichtlich) irgend etwas angegeben, was dann ein persönliches Gespräch mit dem Psychologen ausgelöst hat. Da habe ich dann gemerkt, dass ich nun meine Antwort so oder so begründen kann. Habe mich dann trotzdem fürs Militär und gegen die Untauglichkeit/Bezahlen entschieden.
  • Simon 09.03.2015 12:27
    Highlight Highlight Ich bin damals mit einer faulen Ausrede UT geworden. Würde ich heut aber nicht mehr machen: Zivildienst geht nur, wenn man tauglich ist.
    Zum Zivilschutz gibt es dann nämlich etwas, das sich "Wehrpflichtersatz" nennt. Sind 3% deines Einkommens. Zu zahlen bis 32 Jahre. Hätte tolle Ferien gegeben.
    • MM 09.03.2015 14:05
      Highlight Highlight Und es sind doch 4%?
    • Simon 09.03.2015 15:21
      Highlight Highlight Na, vielleicht gabs da Änderungen, es bleibt jedenfalls ein Mist. Und eigentlich sollten meiner Meinung nach auch Frauen den blöden Wehrpflichtersatz zahlen. Leisten ja auch keinen Wehrdienst. (Und jetzt spanne ich den Regenschirm auf gegen das Unwetter, das gleich über mich hereinbrechen wird)
    • MM 09.03.2015 15:39
      Highlight Highlight Tja, so ist das eben. Als Student mit Nebenjob verdiene ich weniger als 10'000, sodass ich jährlich einfach 400.- pauschal zahlen muss. Ich weiss nicht ob es danach 4% sind ;-)
      Angesichts der Tatsache, dass ich gar nicht erst ins Militär durfte (Bemühungen und Ausreden meinerseits gab es keine), finde ich es aber schon etwas daneben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • scriptCH 09.03.2015 12:15
    Highlight Highlight Zivildienst 100 mal besser und verdient auch noch gleich viel und hat mehr Freizeit:)
    • Anded 09.03.2015 12:24
      Highlight Highlight Als Untauglicher kannst du aber keinen Zivildienst leisten, oder? War zumindest zu meiner Zeit so. Tauglich: Militär oder Zivildienst, Bedingt Tauglich: Zivilschutz, Untauglich: Zahlen
    • scriptCH 09.03.2015 13:17
      Highlight Highlight @Anded ja das stimmt für den zivildienst muss man tauglich sein
  • Zwingli 09.03.2015 12:12
    Highlight Highlight Schlafwandler kommen auch gut.
  • Ilovepies 09.03.2015 12:09
    Highlight Highlight Ich fand militär teilweise eine tolle erfahrung. Ist alles eine frage der einstellung :-)
  • Tortejäger 09.03.2015 12:06
    Highlight Highlight Leider ist die RS zu absolvieren das kleinste übel :/ habe lieber diesen unnötigen Dienst absolviert als der Armee noch mehr Geld zu geben.
  • Asmodeus 09.03.2015 12:01
    Highlight Highlight Hachja.

    Ich wurde damals (trotz Rückenproblemen) eingezogen und dann am zweiten Tag der RS genau deswegen wieder nach Hause geschickt.

    In Windisch durfte ich dann vor den Ausschuss und mich erklären.

    "Sie haben also Probleme mit Autorität?"
    -"Nein ich habe Probleme mit dem Rücken"
    "Sie haben also Probleme Befehle auszuführen?"
    -"Nein. Ich habe Probleme 500 Meter ohne starke Schmerzen zu joggen"
    "SIE HABEN ALSO PROBLEME MIT AUTORITÄT?!"
    -"Gutgut dann hab ich halt Probleme mit Autorität"
    "ok sehr gut. Untauglich".

    Ich glaube die wollten mich nicht behalten (war vor der Armee21)
  • SaveAs_DELETE 09.03.2015 11:34
    Highlight Highlight Warum wegkommen? Also ein bisschen lernen "sich anzupassen" und Befehlen folge zu leisten hat wohl noch keinem Geschadet...
    • 's all good, man! 09.03.2015 12:00
      Highlight Highlight War ja klar, das solche Kommentare nicht lange auf sich warten lassen... :-)
    • sunlook 09.03.2015 12:08
      Highlight Highlight Wenn man kein absoluter Vollpfosten ist, kann man "anpassen" auch sonst lernen.
      Mir hat es zumindest nicht geschadet, die RS nicht zu machen...
    • smoe 09.03.2015 12:27
      Highlight Highlight Weil viele, vielleicht sogar die meisten, sich anpassen und nachvollziehbaren Befehlen folge leisten können, ohne in den Genuss einer militärischen Ausbildung gekommen zu sein?

      Wenn Leute dieses Argument immer wieder als Hauptgrund für die RS anbringen und sie als eine Art Gruppentherapie sehen wollen, frage ich mich ja schon, ob das nicht billiger ginge …

    Weitere Antworten anzeigen

Schluss mit Förderkursen: Kinder müssen das Spielen wieder lernen

Kinder lernen spielend. Aber wir lassen sie nicht. Schon gar nicht, wenn das Wetter draussen garstig ist. Eine Erklärung, wieso es nötig ist, Kinder wieder häufiger frei spielen zu lassen.

Die Kieselsteine liegen hart und glatt in der Hand. Jeder anders geformt. Im Schulhaus Weiach hat ein Drittklässler in einem Wurfspiel so viele Steine abgeräumt, dass sie ihm jetzt durch die Finger purzeln und die Hosensäcke wölben. «Zu Hause», sagt der Vater, «spielt er nur Fussball oder hängt am Computer.» Er zuckt mit den Schultern, selber sei er kein Fussballfan und habe als Kind draussen Versteckis gespielt oder Fangis.

In der Schule Weiach ZH unten am Rhein war am Dienstag …

Artikel lesen
Link zum Artikel