wechselnd bewölkt-3°
DE | FR
6
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Romandie

Tausende Menschen an Demo in Genf gegen sexuelle Diskriminierung

Tausende Menschen an Demo in Genf gegen sexuelle Diskriminierung

11.09.2021, 18:4812.09.2021, 12:38
People walk through the streets for the rights of the LGBTIQ+ community during the Geneva Pride march, in Geneva, Switzerland, Saturday, September 11, 2021. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)
Farbenfroher Umzug in Genf.Bild: keystone

Tausende Menschen haben am Samstag in Genf an einem Pride-Umzug teilgenommen. Sie prangerten Diskriminierung etwa aufgrund der sexuellen Orientierung oder des Geschlechts an. Hauptthema an der Demo war die bevorstehende Abstimmung über die «Ehe für alle».

Der «Marche des Fiertés» (Marsch der Stolzen) als Teil der mehrtägigen sogenannten Geneva Pride in der Innenstadt bewegte sich am Nachmittag in der prallen Sonne zum Rhythmus von Trommeln. Die Farben des Regenbogens, Symbol der LGBTQIA* (Lesbian, Gay, Bisexual, Trans, Queer, Inter und Asexual)-Community, waren dabei vorherrschend, etwa auf Fahnen, Socken, T-Shirts oder als Schminke.

Auf Plakaten und in Slogans war vor allem die bevorstehende Abstimmung über die «Ehe für alle» Thema. Am 26. September entscheiden die Schweizer Stimmberechtigten an der Urne darüber, ob die zivilrechtliche Ehe künftig auch gleichgeschlechtlichen Paaren offenstehen soll.

epa09461438 People walk through the streets for the rights of the LGBTIQ+ community during the Geneva Pride march, in Geneva, Switzerland, 11 September 2021. EPA/SALVATORE DI NOLFI
Bei strahlendem Wetter versammelten sich Tausende Menschen am Genfer Seebecken.Bild: keystone

Am Umzug in Genf küssten sich auf dem Rücksitz eines Cabrios zwei als Bräute gekleidete Frauen liebevoll. Sie lösten damit unter den Demonstrierenden tosenden Applaus aus.

Die Kundgebung begann vor dem Palais Wilson am See und führte durch die Innenstadt schliesslich zum Parc des Bastions. Unter anderem dort fanden seit Mitte der Woche Konferenzen, Konzerte, Ausstellungen und Darbietungen rund um die Pride statt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Clife
12.09.2021 01:37registriert Juni 2018
Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen jeglichste Art von sexueller Orientierung, aber kann man solche Veranstaltungen zukünftig bitte unterlassen? Vor dem Gesetz gleich sein wollen, dann aber die Corona Regeln nicht befolgen ist absurd. Auf dem Foto seh ich mehr Menschen ohne Maske als mit. Bitte konsequent durchführen, sonst ist es nichts anderes als Staatsverarsche…selbst Coronaleugner ziehen sich Masken an, wenn sie mit ihren Aluhüten durch die Altstadt marschieren 😂
6220
Melden
Zum Kommentar
avatar
wurzeli
12.09.2021 07:40registriert April 2020
Diskriminierung. Das Unwort des Jahres 2021.
2513
Melden
Zum Kommentar
6
Arbeitslosenquote bleibt auf tiefem Niveau

Die Arbeitslosenquote ist im Januar in der Schweiz auf 2.2 Prozent von 2.1 Prozent im Dezember leicht gestiegen.

Zur Story