Schweiz
Sex

Porno-Dreh auf dem Campus in Brugg – FHNW reicht Strafanzeige ein

Der Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW in Brugg, aufgenommen am Donnerstag, 21. November 2013. Morgen Freitag findet die offizielle Eroeffnung des Campus' statt. Der Campus Brugg-Wind ...
Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz in Brugg.Bild: KEYSTONE

Porno-Dreh auf dem Campus in Brugg – FHNW reicht Strafanzeige ein

Unter Studierenden der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) kursiert derzeit ein Video von der Erotik-Plattform Pornhub. Darin ist zu sehen, wie eine Frau mit einem Mann auf dem Männer-WC Sex hat. Die FHNW hat rechtliche Schritte eingeleitet.
22.05.2024, 16:20
Vroni Fehlmann / argoviatoday
Mehr «Schweiz»

Das Video beginnt harmlos: In einem Raum des FHNW-Campus Brugg-Windisch sitzt eine Frau an einem Tisch, steht auf und will davon gehen, als sie von einem Mann, der im Bild nicht zu sehen ist, auf Hochdeutsch mit starkem Schweizer Akzent angesprochen wird. Schnell geht es zur Sache, die Frau führt den Mann durch das Gebäude in ein Männer-WC und zieht sich dort aus. Am Pissoir haben die beiden schliesslich Sex.

Die Aufnahmen stammen bereits aus dem Jahr 2022. Die FHNW bekam jedoch erst Ende März 2024 Wind davon, wie sie auf Anfrage von Tele M1 mitteilt: «Am 26. März 2024 ist die FHNW darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass im Jahr 2022 in einem öffentlich zugänglichen Gebäude des FHNW Campus Brugg-Windisch ein pornografisches Video gedreht worden ist.» Die FHNW toleriere dies nicht und habe zwei Tage später eine Strafanzeige gegen unbekannt eingereicht.

Corina Winkler, Sprecherin der Kantonspolizei Aargau, bestätigt, dass Ende März eine Anzeige der FHNW eingegangen sei. Dies aufgrund eines pornografischen Videos, das in den FHNW-Räumlichkeiten gedreht worden sei. Nun würden die Ermittlungen laufen, welcher Sachverhalt zugrunde liege und welche strafbare Handlung im Raum stehe. Dabei stehe derzeit Hausfriedensbruch im Vordergrund, nicht jedoch verbotene Pornografie.

Darstellerin ist keine Unbekannte

Ob es sich bei den Personen, die das Video gedreht haben, um Studierende der FHNW handelt, kann die Fachhochschule nicht sagen. Doch die Frau im Video ist keine Unbekannte. Unter dem Namen «Lina Love» ist sie in der deutschen Erotikbranche bekannt und hat 2022 den «Venus Award» in der Kategorie «Bestes Curvy Model» gewonnen.

Der Mann hingegen bleibt in den Aufnahmen anonym. Auch sonst sind keine weiteren Personen im Video zu sehen. Auf ihrer Internetseite hat Lina Love das Video ebenfalls unter dem Titel «Schock bin aufgeflogen!! Von Student an Uni erkannt» publiziert. Über ihre Aufnahmen schreibt sie, dass sie Wünsche der Zuschauenden vor der Kamera Wirklichkeit werden lasse. Ob der Wunsch von jemandem aus dem FHNW-Umfeld stammt, bleibt allerdings unklar. Auf eine Anfrage hat sie bisher nicht reagiert.

Und da du schon so weit gescrollt hast, hier lernst du Wichtiges für dein (Sex-)Leben:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alte Glüschtler, die spärlich bekleidete Damen an Erotik-Messen fotografieren
1 / 20
Alte Glüschtler, die spärlich bekleidete Damen an Erotik-Messen fotografieren
Endlich ist die Erotikmesse wieder in der Stadt, das ist schön für gewisse ältere Herren, die können dann ein bisschen träumen ...
quelle: epa / toni garriga
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Die Website von Yann Sommer wurde zu einer... Pornoseite
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
78 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Hundshalter Leno
22.05.2024 17:08registriert September 2023
Ich hoffe mal der Rover und Pepper-Mint wurden verschont.
Item, eine kurze Recherche auf Websiten von den entsprechenden einschlägigen Fachbibliotheken ergab, dass viele ihrer Videos mit "und wurde geschwängert" enden. Falls sie eine fürsorgliche Mutter ist und keine Schwangerschaftsbeschwerden hat, mag ich ihr das ja auch gönnen. Ich bin nur etwas irritiert weil die zeitlichen Abstände eigentlich nicht für eine neue Schwangerschaft ausreichen.

Weiss jemand mehr? Ist die Schwangerschaft in Deutschland weniger lang? Oder kann man neuerdings von mehreren gleichzeitig geschwängert werden?
1556
Melden
Zum Kommentar
avatar
fidget
22.05.2024 16:46registriert Dezember 2018
Ein Beispiel für den Barbara Streisand Effekt. Vermutlich wussten bis anhin die wenigsten von dem Video, nun wird Anzeige erstattet und es zieht grössere Kreise in den Medien.

Lasst es doch auf sich beruhen. Hat nun keinem weh getan oder so.
15812
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nathan der Weise
22.05.2024 16:58registriert Juli 2018
Ohohoh, da sind sie einer ganz heissen Sache auf der Spur.
1014
Melden
Zum Kommentar
78
Frauen, einigt und verbündet euch!
Der feministische Streiktag offenbart den Graben zwischen linken und bürgerlichen Frauen. Es braucht mehr Einigkeit auf dem Weg zur Gleichstellung.

Die Frauenbewegung ist in einer Krise. Der Grund: Die Frauen können sich nicht auf gemeinsame Forderungen und die gleiche Themenwahl einigen. Aktuell zeigt dies die politische Debatte um die BVG-Reform. Das Thema teilt die Frauen in zwei Lager.

Zur Story