DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Plastic bags hang out from their dispensers underneath the checkouts at a branch of

Wie Tränen schiessen sie aus den Scanning-Inseln: Goodbye gratis Plastiksäckli.  Bild: KEYSTONE

Weil du es dir nicht mehr leisten kannst: 10 Alternativen zum Plastiksäckli

Weil das Plastiksäckli bei Coop und Migros nun fünf Rappen kostet, regen sich viele auf. Wir finden's toll, weil wir uns nun diese tollen bis absurden Alternativen besorgen können.



Die Detailhandel-Riesen wollen sich aktiv für den Klimaschutz einsetzten. Eine ihrer Methoden dafür ist den altbekannten Raschelsack in Zukunft nicht mehr à Discretion anzubieten, sondern fünf Rappen pro Stück dafür zu verlangen.  

Die durchschnittliche Lebensdauer eines solchen Einwegbeutels beträgt schätzungsweise 10 Minuten (oder weniger). Da reicht es, eine Minute darüber nachzudenken, und man merkt, dass dieses Verschleissgut eigentlich überflüssig ist. 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif via youtube/swi

Was nun?

Da der Mensch biologisch durch zwei Arme beschränkt ist und man auch nicht immer einen leeren Rucksack am Rücken trägt, muss die Einkaufskultur revolutioniert werden. Zum Beispiel damit:

Die Säcklis für Früchte und Gemüse 

Wer sich aus finanziellen Gründen gegen das herkömmliche Modell entscheidet und sich für den ökologischen Quatsch drumherum gar nicht interessiert, kann auf Plastiksäckli aus der Gemüse- und Früchteabteilung ausweichen. 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

Säckli-Spender

Falls du das nicht mit deinem Gewissen vereinbaren kannst, weil das ja irgendwie «stehlen» ist, kannst du dir mit den alten oder ein paar gekauften Einwegsäcken einen eigenen Spender basteln:

Animiertes GIF GIF abspielen

via giphy

Jute statt Plastik!

Falls du nun ein für alle Mal dem Plastikbeutel entsagen willst, dann steig auf Jute um. Mit dem Slogan «Jute statt Plastik» wird übrigens schon seit bald 40 Jahren für einen ökologischeren Einkaufstransport geworben. 

Juste satt plastik
http://www.aref.de/kalenderblatt/2015/pics/gepa_aktion_jute-statt-plastik_450.jpg

Der Spruch ist ja irgendwie auch «catchy». bild: aref

Die faltbare Tasche als Schlüsselanhänger

Dieses Gadget könnte nun die Schweiz erobern: 

Animiertes GIF GIF abspielen

via giphy

Ganz zusammengefaltet (so wie sie am Anfang aussah, kriegt man es eh nie wieder hin) können die Taschen ganz einfach an den Schlüsselbund geheftet werden. So ist man jeder Zeit für den Einkauf gewappnet. 

Grosi Hipster-Wägeli

Wer es auffällig und rückenschonend mag, kann sich auch gleich eines von diesen Dingern beschaffen:

Bild

bild: flickr

Das wir das Ding «Hipster-Wägeli» nennen, ist nicht weit hergeholt. Das Potential für einen urbanen Hype ist bei diesem Produkt durchaus gegeben: Es ist altmodisch, gesundheitlich, vom Design her ausbaubar und, wenn das Lieblingsbier im 24er-Pack Aktion ist, total praktisch.

Bild

Vom Design her «ausbaubar». bild: amazon

Ein «richtiges» Einkaufswägeli

Wer vom rollenden Transport zwar angetan ist, aber nicht auf die Grosi-Trendwelle aufspringen will, kann ja auch gleich mit dem Ladenmodell nachhause spazieren.

Bild

Die Kosten ja nur zwei Franken. Und das ist ja bloss Depot! bild: shutterstock

Das klassische Einkaufskörbchen

Spazieren wie Heidi. Hier die Neuinterpretation für Millennials:

Animiertes GIF GIF abspielen

Ein Körbchen voll Internet. via imgur

Den richtigen Mantel tragen

Trägt man einen Mantel, der mit grossen Taschen besticht, kann man sich alles andere eh sparen. Rihanna macht's vor:

Oder was haltet ihr von einem Revival der Goa-Hose?

Bild

bild: kunstundmagie (haha die quelle!)

Nur noch ins «Dütsche go poschte» 

Kann man machen. Und dann den teuren Säckli die Schuld geben am «Fremdgehen». Die Säckli sind böse, sie machen die Wirtschaft kaputt. Früher war eh alles besser! Blödi Säckli ...

Ach, Deutschland: Tim Wieses Debüt als «Machine».

1 / 23
Tim Wieses Debüt als «Machine»
quelle: epa/dpa / sven hoppe
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Entsage der Menschheit und verbringe den Rest deines Lebens in einer Höhle

Animiertes GIF GIF abspielen

via giphy

Das wurde jetzt immer wie absurder ...

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

World of watson

Hündeler-Alarm! 11 Dinge, die jedes Frauchen und jedes Herrchen kennen 😂

Es macht den Anschein, als hätten sich in Pandemie-Zeiten noch sehr viele Leute mehr dazu entschieden, ein Hundchen zu adoptieren.

Was die wenigsten – pardon! – Hündeler aber realisieren, ist, dass sie mit der Anschaffung des Vierpfoters sehr schnell zu einer speziellen Art von Mensch mutieren.

Hier sieht du, was wir meinen ...

Artikel lesen
Link zum Artikel