DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kaum anzusehen: Luzern ungeschminkt – und das ist erst der Anfang!
Kaum anzusehen: Luzern ungeschminkt – und das ist erst der Anfang!
bild: flickr / miquel fabre

25 Fotos, die beweisen, wie überbewertet Luzern eigentlich ist

Konstant pilgern Massen von Touristen nach Luzern – aber wieso eigentlich? Weil sie nicht wissen, wie reizlos die Stadt am Vierwaldstättersee wirklich ist.
28.10.2016, 10:1503.04.2017, 13:29

Als Student der Universität Luzern ist es mir ein Privileg, euch die ungeschönten Tatsachen zu präsentieren. Es folgt die Demaskierung eines hartnäckigen Mythos', der Kreuzzug gegen die verzerrte Realität, das Aufdecken der Wahrheit. Seht selbst!

Ich meine, hallo? Nicht mal Farben hat es da!

Bild: KEYSTONE

Ok, hat's doch, dafür aber keine Aussicht – man glotzt nur an einen Felsklotz! Pha.

bild: flickr / Kurt Stocker

Die Aussicht wird auch durch altmodische Holzkonstruktionen verschandelt.

bild: flickr / Kosala Bandara

Sowieso, ein insgesamt völlig unstimmiges Stadtbild.

bild: wikimedia

Und dazu die pure Grossstadt-Hektik.

bild: Shutterstock

Unordentlich auch, wie da überall Schnee rumliegt...

bild: flickr / charley1965

Die Reuss ist in Wahrheit ein übel riechendes Rinnsal.

bild: flickr / Shepard4711

Und der Vierwaldstättersee kann im besten Fall als Tümpel bezeichnet werden.

Altmodische Transportmittel auf dem unförmigen Gewässer machen's auch nicht besser.

bild: wikipedia

Nachts kommt einfach keine Stimmung auf.

bild: pixabay

Die dunkeln Gassen gelten gemeinhin als schäbig und bedrohlich.

bild: flickr / Philipp Meier

Und überall diese protzigen Denkmäler!

bild: flickr / Kevin Poh

Grelle Lichter sorgen für permanente Schlaflosigkeit und Stressgefühl.

bild: wikimedia

Es ist so gut wie unmöglich ein vernünftiges Hotel zu finden.

bild: pixabay

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind hoffnungslos veraltet.

bild: flickr / xiquinhosilva

Luzern ist spiessig und Vergnügen ein Fremdwort.

Bild: KEYSTONE

Es ist wirklich nie was los.

Bild: KEYSTONE

Seenachtsfest? Gähn.

Bild: KEYSTONE

Üble Quellwolken im Hintergrund als Sinnbild für die oftmals prekäre Wetterlage.

Bild: KEYSTONE

Typisch für Luzern: eine unförmige Betonwüste inmitten der Natur.

bild: flickr

Von oben zeigt sich das hässliche Gesicht dieser gebeutelten Stadt erst richtig.

bild: flickr / roger w

Hier herrscht Flaute, sowohl kulturell als auch architektonisch.

Bild: KEYSTONE

Unpersönliche Massenabfertigung in den Restaurantdistrikten verstärkt den miesen Gesamteindruck.

bild: flickr / arianta

Abschliessendes Fazit: Überbewertet. Total. 

Bild: PIXABAY

Apropos überbewertet, eigentlich lohnt sich eine Reise in die Schweiz generell nicht. Der Beweis:

Ich weiss, es sind Bilder, die nicht leicht zu verkraften sind. Aber es musste getan werden. Ich hoffe, ihr vergebt mir die Zerstörung eurer Illusion. Von Zeit zu Zeit muss man über seinen Schatten springen. Und ja, manchmal schmerzt die Wahrheit. Luzern, du bist bildhübsch!

Zur Aufheiterung nach diesen tristen Bildern: Die schönsten Orte der Welt – diese 90 Flecken solltest du einmal im Leben gesehen haben

1 / 92
Die schönsten Orte der Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Falls ihr euch wundert, wo's sonst noch viel Touristen hat ...

1 / 33
Das sind die 30 meistbesuchten Städte der Welt
quelle: ap/ap / luca bruno
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

So viele lustige Bilder und GIFs in einer Story gab es noch nie

Cute news everyone!

Nur als kleine Vorwarnung: Die heutige Cute News ist lange. Sehr lange. Gerüchte besagen, dass sie so lange ist, dass selbst hartgesottene Cute Newser und Cute Newserinnen an die Grenzen der Belastbarkeit kommen.

Am besten nimmst du dir eine Stunde Zeit, organisierst dir etwas zu trinken, vielleicht noch einen Snack. Nicht, dass du mir dann auf halber Strecke mangels Hydration zusammenklappst.

Damit du die Möglichkeit hast, zwischendurch eine Pause einzulegen, gibt es dieses …

Artikel lesen
Link zum Artikel