Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUM UNFALLTOD VON FLORIJANA ISMAILI --- Die Fussballspielerin Florijana Ismaili posiert anlaesslich einer Medienkonferenz des Fussball-A-Team Frauen, in Hinblick auf das EM Qualifikationsspiel, am Dienstag, 31. Mai 2016, in Kloten, Zuerich. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Florijana Ismaili. Bild: KEYSTONE

Erste Erkenntnisse: Florijana Ismaili starb an akutem Atemstillstand



Ihr Tod erschütterte nicht nur die Fussballwelt: Am Samstag starb die Nationalspielerin Florijana Ismaili. Nach einem Sprung in den Comersee tauchte die Fussballerin nicht wieder auf. Nun liegt gemäss Corriere del Ticino der Obduktionsbericht vor.

Demnach starb Ismaili an einem akuten Atemstillstand – akute Asphyxie genannt. Auf einen Thermoschock, wie er verschiedentlich vermutet wurde, deute derzeit nichts hin, sagt der zuständige Staatsanwalt von Como, Nicola Piacente. Ganz ausschliessen könne man diese Ursache allerdings noch nicht, dazu seien weitere Untersuchungen nötig.

Die Staatsanwaltschaft erklärt auch, dass «im Magen reichlich Lebensmittel vorhanden waren». Es sei nicht auszuschliessen, dass auch dies den Tod von Florijana Ismaili «irgendwie beeinflusst hat».

(meg)

Diese Persönlichkeiten haben uns 2019 schon verlassen

Die Schweizer Nati an der Frauenfussball-WM 2015

Deshalb ertrinken immer weniger Ausländer in der Schweiz

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Diese Diskussion wurde geschlossen.
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pinus Cembra 05.07.2019 22:34
    Highlight Highlight Deshalb NIE überhitzt ins Wasser springen. Gewarnt wird davor immer wieder, nur daran halten mögen sich viele nicht. Man geht also bewusst dieses Risiko ein.
  • Cyberpunk 05.07.2019 20:17
    Highlight Highlight Sehr schlimm. Diese Tragödie beschäftigt mich persönlich doch mehr als erwartet, während dieser heissen Sommertage am Seebad. Mein Beileid an Familie und Angehörigen..
  • Dong 05.07.2019 17:49
    Highlight Highlight Hier die medizinischen Hintergründe:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Badetod#Ursachen
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 05.07.2019 16:53
    Highlight Highlight Klingt Plausibel... atemstillstand nach tempraturschoxk unter wasser panik nach Luft gerungen, Lunge mit Wasser gefüllt.
    • Til 06.07.2019 09:52
      Highlight Highlight Eben nicht die Lunge mit Wasser gefüllt, wenn ich es richtig verstehe.
  • Moudi 05.07.2019 16:47
    Highlight Highlight Sehr tragisch. Viel Kraft den Angehörigen.
    @watson wurde die Bildreihe "Frauen wm 2015" bewusst nach diesem Artikel "gepsostet"?
  • Yonko 05.07.2019 15:12
    Highlight Highlight Verstehe ja nicht viel davon aber unter Wasser wird ja grundsätzlich nicht viel geatmet. Gespannt was da noch rauskommt. Echt tragische Geschichte...
    • miarkei 05.07.2019 15:24
      Highlight Highlight So wie ich es verstehe, ist man davon ausgegangen, dass der rasante Temperaturwechsel von ausserhalb des Wasser zu innerhalb des Wasser zum Tod geführt hat.
    • Staedy 05.07.2019 15:29
      Highlight Highlight Scheint so. Wie kann es dann sein, dass jemand der ertrinkt ca. 4 -5 Liter Wasser in der Lunge hat?
    • Genital Motors 05.07.2019 15:43
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    Weitere Antworten anzeigen

So übel hat's Basel-Trainer Koller bei seinem Mountainbike-Sturz erwischt

Der FC Basel steht nach einem 4:1-Sieg in Pully in der 2. Runde des Schweizer Cups. Trainer Marcel Koller fehlte im Waadtland – er war tags zuvor mit dem Mountainbike schwer gestürzt. Glasscherben hätten ihn bei einem Tempo von etwa 40 km/h zu Sturz gebracht, erläuterte Koller nun im «Blick». Diese hätten seinen Reifen beschädigt.

Der 58-Jährige brach sich am Freitagabend ein Schlüsselbein, eine Schulter wurde ausgekugelt, Bänder zerstört und an der linke Körperhälfte hat er Schürfwunden. …

Artikel lesen
Link zum Artikel