Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Attacke aus dem Nichts: Unbekannter tritt zwei Frauen (25 & 78) in Wil



Seltsamer Vorfall in Wil: Am Donnerstagmittag, kurz nach 13 Uhr, warten zwei Frauen an der Haltstelle Weidle auf den Bus. Plötzlich taucht ein Mann auf und traktiert eine der beiden Frauen mit Tritten, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt.

Die 25-Jährige stürzt, trotzdem tritt der Mann weiter auf sie ein. Als sich die zweite Frau, eine 78-Jährige, zwischen die beiden stellt, wird auch sie attackiert.

Bild

Die Haltestelle Weidle in Wil. screenshot: google maps

Als die ältere Frau ebenfalls stürzt, lässt der Angreifer von den beiden ab und flüchtet Richtung Gammakreisel. Die 78-Jährige bleibt beim Vorfall unverletzt, die jüngere Frau muss sich im Spital behandeln lassen. Der Unbekannte wird auf 40 bis 50 Jahre alt geschätzt und ist ca. 170 cm gross. Er trug eine rote Jacke und eine Schiebermütze. Die Polizei sucht Zeugen. (mlu)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

So nutzten die singenden Polizisten ihre Popularität

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16-Jähriger stirbt bei Unfall bei Schwarzsee FR

In der Nähe von Schwarzsee FR ist am Mittwochmittag ein Automobilist von der Strasse abgekommen und mit voller Wucht in Bäume geprallt, welche sich einige Meter unterhalb der Strasse befinden. Der 16-jährige Beifahrer starb.

Wie die Freiburger Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte, wurde der Jugendliche zuerst schwer verletzt per Helikopter in ein Spital geflogen. Dort erlag er aber seinen Verletzungen. Der 20-jährige Autolenker wurde nicht verletzt, stand aber unter Schock und wurde von …

Artikel lesen
Link zum Artikel