Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Velofahrer folgt seinem Navi und landet auf der A4 – und kehrt dann um 🤦‍♂️

Ein 19-jähriger Zweiradlenker befolgte die Anweisungen seines Navis und landete auf der Autobahn. Eine Polizeipatrouille konnte ihn stoppen und sicher von der Autobahn bringen. Der Velofahrer muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten.



symbolbild velofahrer autobahn

Symbolbild. Bild: shutterstock

Am Samstagabend beabsichtigte ein junger Velofahrer von Zug nach Cham zu fahren. Der 19-Jährige aktivierte dazu auf seinem Smartphone einen Navigationsdienst, der ihn bei Cham auf die Autobahn A4a in Richtung Blegikurve lotste.

Als er seinen Fehler realisierte, fuhr der junge Mann schliesslich weiter auf der A4 in Richtung Zürich, um irgendwo die Autobahn zu verlassen. Da dies aber nicht möglich war, entschloss sich der Zweiradlenker, zu wenden und zurück zu fahren.

In der Zwischenzeit meldeten sich mehrere Personen, die den Velofahrer gesehen haben, bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei. Einer Polizeipatrouille gelang es schliesslich, den jungen Mann rechtzeitig zu stoppen und sicher von der Autobahn zu bringen.

Der 20-Jährige wird verzeigt und muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Aktuelle Polizeibilder: Lenker verliert Kontrolle

Die Unfälle mit E-Bikes haben sich verdreifacht

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

26
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
26Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ohniznachtisbett 29.12.2019 16:51
    Highlight Highlight Wichtig zu wissen wäre: Ist er jetzt 19 oder 20?
  • Darkside 29.12.2019 14:34
    Highlight Highlight Wenn man ein Navi braucht um mit dem Velo von Cham nach Zug zu fahren, dann auf die Autobahn fährt und die Abzweigung Steinhausen verpasst... 🤦🏼‍♂️Das kann doch eigentlich gar nicht wahr sein oder?
  • Team Insomnia 29.12.2019 13:15
    Highlight Highlight „...ein Zwanzig Jähriger...“

    Okay, habe aufgehört zu lesen, habe genau so einen Dackel (21) in der Familie, meint er sei der King.

    Seine Sprache: Furchtbar. Ungenügend. Wie ein 14 Jähriger.

    Der besagte ist mit „Air-Pods“ (wuu-huu😂) erst vor 2-3 Wochen über den Zebrastreifen spaziert ohne nach dem Verkehr zu sehen.
    Resultat: wurde angefahren, Oberschenkelbruch, Ambulanz mit allem und so🤦‍♂️.

    Der arme Autofahrer wird wohl sein Billet abgeben obwohl es nicht seine Schuld war.

    Fazit: Es laufen viele Menschen in Freiheit herum mit der Aufmerksamkeitsspanne einer Fliege herum🤷‍♂️.
    • Alpaka 8 29.12.2019 15:17
      Highlight Highlight @Team Insomnia: Wenn ein Autofahrer eine Person auf dem Zebrastreifen anfährt ist es logischerweise seine Schuld. Da haben Fussgänger nämlich Vortritt! Und dies egal ob ohne oder mit Air-Pods!
      Aber deinem Post nach zu urteilen, scheinst auch du zu meinen du seist der King.
    • Illuminati 29.12.2019 15:18
      Highlight Highlight Naja auch wenn ihre Geschichte wahr sein mag, macht es mich nachdenklich wie Sie über ein Familienmitglied von Ihnen sprechen...
      Immerhin scheint dieser übler angefahren worden zu sein...
    • locogoa 29.12.2019 15:52
      Highlight Highlight @alpaka
      Theoretisch hast du ja recht dass er Vortritt hat, nur sollte das nicht dazu führen dass man ohne gesunden Menschenverstand die Strasse überquert, mit dem denken ich hab ja Vortritt und alle anderen sollen doch bitte schauen dass ich gedankenlos durchs Leben gehen kann.
      Luege, lose, laufe.... gilt nicht nur für Kinder!!!
      Tragisch wie wenig Eigenverantwortung heute gilt.....
    Weitere Antworten anzeigen
  • Demo78 29.12.2019 13:04
    Highlight Highlight War es ein Tourist?
  • Chumitze 29.12.2019 13:04
    Highlight Highlight Er könnte ja den Navi-Betreiber verklagen...😉
    • PlayaGua 29.12.2019 14:21
      Highlight Highlight War wahrscheinlich Google Maps und statt auf Fahrrad auf Auto gestellt.
  • Tomster 29.12.2019 12:56
    Highlight Highlight Klassischer Fall von „my phone is my brain“.
  • Vinyl only 29.12.2019 12:50
    Highlight Highlight wow, danke für den wertvollen beitrag. 👍🏻
  • Pisti 29.12.2019 12:42
    Highlight Highlight Von Zug nach Cham auf die Autobahn? Ich würde mir ein anderes Navi kaufen. 😅
    • Schlange12 29.12.2019 14:04
      Highlight Highlight Hab ich mir auch gedacht. Wie man das nur schaff.
  • Hierundjetzt 29.12.2019 12:35
    Highlight Highlight Das ist ein Scherz -oder? So blöd kann doch kein Mensch sein?

    *nominieren für den Darwin Award
    • Buckweed 29.12.2019 12:58
      Highlight Highlight nein. es handelt sich um einen Velofahrer.
    • Alpaka 8 29.12.2019 13:05
      Highlight Highlight Naja, vielleicht ist es ein Mensch der noch nicht so lange mit den Schweizer Gegebenheiten betraut ist. Vielleicht jemand der vor ein paar Monaten noch in Afrika gelebt hatte. Bitte nicht immer gleich alle Leute als blöd verurteilen!
    • Hierundjetzt 29.12.2019 13:48
      Highlight Highlight Ok. Im „Land“ Afrika gibt es 54 Staaten

      Die Autobahnkennzeichnungen „Grün“ sind seit dem Iraner Abkommen über Signalisation weltweit gleich.

      In „Afrika“ gibts überall Autobahnen🙄

      Auch in Südsudan oder in Niger.

      Somalia sowieso

      Meine Güte, Dein Kommentar ist ja Rassismus pur 😳
    Weitere Antworten anzeigen

Güterzug krachte bei Pfäffikon (SZ) in Auto – Lenker lebensbedrohlich verletzt

Ein Unfall zwischen einem Personenwagen und einem Zug in Altendorf (Schwyz) führte am Donnerstag zu Komplikationen im Bahnverkehr auf der Linie zwischen Zürich und Chur. Die Störung konnte mittlerweile behoben werden, der Lenker des Auto erlitt aber lebensbedrohliche Verletzungen.

Am Donnerstag ereignete sich um 3.30 Uhr auf der Bahnstrecke zwischen Altendorf und Pfäffikon eine Kollision zwischen einem Güterzug und einem Personenwagen. Das Auto war vor der Kollision mit dem Zug auf der …

Artikel lesen
Link zum Artikel