DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zugskollision beim Vereinatunnel – Verspätungen und Zugsausfälle

28.08.2021, 15:17

Beim Vereinatunnel der Rhätischen Bahn (RhB) ist es am Samstagnachmittag in Klosters Selfranga zu einer Zugskollision gekommen. Gemäss einem Bahnsprecher wurde niemand verletzt. Die Autozüge verkehrten. Passagiere mussten über die Albulastrecke ins Engadin.

Zu der leichten Streifkollision zwischen einem Auto- und einem Personenzug kam es bei der Abfahrt des Autoverlads. Wie RhB-Sprecher Simon Rageth auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mitteilte, konnte der Autoverlad den Betrieb schnell wieder aufnehmen.

Personenzüge fuhren am Nachmittag aber nicht durch den Vereinatunnel. Reisende von St. Gallen nach Samedan, St. Moritz und Scuol-Tarasp mussten ebenso über Tiefencastel und die Albulastrecke fahren, wie Passagiere von Zürich, Sargans, Landquart und Chur zu diesen Zielen. Es kam zu Verspätungen und Zugsausfällen. Die Bahnverkehrsinformation rechnete mit einer Dauer der Beeinträchtigungen bis 17 Uhr.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In diesen 10 Schweizer Gipfelhotels solltest du einmal im Leben übernachtet haben

Es gibt nicht viel Schöneres, als alleine irgendwo auf einem Berggipfel den Sonnenaufgang oder wahlweise -untergang zu geniessen. Problem ist meist: Wie komme ich dahin? Und wie umgehe ich die Menschenmassen? Nun, es gibt einen einfachen Trick: Übernachte auf dem Gipfel.

Klar, für viele ist Übernachten irgendwo auf oder bei einem Gipfel nur im Schlafsack und vielleicht noch mit Zelt das absolute Highlight. So kannst du dir auch wirklich einen Gipfel aussuchen, den du dann zumindest für einige Stunden für dich alleine hast.

Aber die Mehrheit von uns will beim Übernachten nicht auf eine gewisse Ausstattung verzichten oder ist zu Fuss nicht (mehr) so fit, um mit Sack und Pack da hoch zu steigen. Wir haben darum nach einfach erreichbaren Alternativen gesucht, die …

Artikel lesen
Link zum Artikel