Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schluss mit Schneckentempo auf der Überholspur: Mindestens 100 km/h wird Pflicht



Wer auf einer dreispurigen Autobahn die Spur ganz links benutzt, muss in Zukunft mindestens 100 Stundenkilometer schnell fahren. Bisher galt auf der Überholspur eine Mindestgeschwindigkeit von 80 km/h. Damit will der Bundesrat den Verkehrsfluss verbessern.

Die neue Regel gilt ab Anfang 2016. Mit der Änderung der Verkehrsregelverordnung und der Signalisationsverordnung hat der Bundesrat weitere Verkehrsregeln angepasst und einige ganz gestrichen.

Rückwärtsfahren wird stark eingeschränkt

So darf generell nur noch dann rückwärts gefahren werden, wenn wenden oder weiterfahren nicht möglich ist. Der Bundesrat begründet dies mit der überdurchschnittlich hohen Anzahl tödlicher Unfälle, die beim Rückwärtsfahren passieren. Zudem dürfen in Zukunft auch dreirädrige Fahrräder und Radfahrer mit Anhänger den Velostreifen benutzen.

Andere Regeln werden abgeschafft, weil sie nicht mehr zeitgemäss sind. Dazu gehören die Regeln für Fussgängerkolonnen, weil es solche kaum mehr gibt. Aufgehoben wird auch die Vorschrift, dass Gegenstände mit Spitzen, Kanten oder Schneiden vorsichtig zu tragen und nötigenfalls mit Schutzhüllen zu versehen sind. Dies entspreche nicht mehr dem heutigen Verkehrsverhalten.

Die Signale «Einfahrt von rechts» und «Einfahrt von links» auf Autobahnen werden abgeschafft, weil sie kaum mehr im Gebrauch sind. Die Verkehrsregelverordnung ist seit 1962 in Kraft, die Signalisationsverordnung seit 1979. Seither habe sich die Situation auf den Strassen markant verändert, schreibt der Bundesrat. Die beschlossenen Änderungen betreffen insgesamt rund 50 Artikel. (whr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Anded 24.06.2015 20:30
    Highlight Highlight Rückwärts einparkieren wird also verboten?? (bei fast jedem Parkfeld senkrecht zur Fahrbahn kommt man auch vorwärts rein)
  • The_Doctor 24.06.2015 18:22
    Highlight Highlight Ich wäre dafür, rechts überholen wieder zu erlauben, wie z.B. In Nordamerika. Meiner Erfahrung nach hilft das enorm, den Verkehrsfluss zu verbessern. Und da man sowieso auch in der CH immer rechts schaut, wenn man auf die langsame Spur zurückgeht, wird das kaum die Verkehrssicherheit beeinträchtigen. Im Gegenteil. Da gefährliche Manöver wegen zu langsamen Fahrzeugen auf der linken Spur wegfallen, wird die Sicherheit gar erhöht.
    • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 25.06.2015 07:51
      Highlight Highlight Erlaubt ist in Amerika wie bei uns das rechts vorbeifahren. Überholen, also die Spur wechseln um vorbeifahren zu können mit Wechsel zurück ist auch in den Staaten verboten, wird aber längst nicht so scharf geahndet wie bei uns....bei den 6 spurigen Autobahnen und der entspannten fahrweise der Amis ist es auch nicht so kritisch. Als Töffahrer erlebe ich immer wieder: viele Fahrer machen keinen Seitenblick beim Spurwechseln.
  • Joseph Dredd 24.06.2015 17:56
    Highlight Highlight Wenn das StvG schon überarbeitet wird, dann bitte auch gleich weg mit dem Rechtsüberholverbot. Bei dichtem Zweispur-Autobahnverkehr fahren nur 40% der Verkehrsteilnehmer rechts, während 60% die Überholspur blockieren. Würde das Rechtsüberholen erlaubt, ertrüge es 5-10% mehr Autos auf der Bahn, bevor ein Stau entstünde. Die USA und Kanada praktizieren dieses Prinzip seit Jahren problemlos. Studien haben zudem ergeben, dass in Nordamerika so eine gleichmässigere Spurnutzung erreicht wird als auf europäischen Strassen; die Autobahnen weisen dadurch eine höhere Durchschnittskapazität auf.
    • Yobabaloo 24.06.2015 20:24
      Highlight Highlight Ja du hast völlig recht, nur müssten dann auch alle Verkehrsteilnehmer gleich schnell fahren können/dürfen. Dann ergibt das Ganze einen Sinn, soweit ich weis ist das in Nordamerika so.
  • Twinleaks 24.06.2015 17:53
    Highlight Highlight Was soll das bringen? Wenn beim Überholen nicht richtig beschleunigt wird, nützt diese zusätzliche unnötige Vorschrift genau nichts.
  • Don Quijote 24.06.2015 17:13
    Highlight Highlight Ich wäre sogar für mind. 100kmh auf zweispurigen Abschnitten, zumindest tagsüber. Dann würden nervige Elefantenrennen auch rechtlich untersagt...
    • sleeper 24.06.2015 17:51
      Highlight Highlight Ja, an Werktagen habe ich wirklich das Gefühl, ich wäre doppelt so schnell zu Hause ohne überholende Lastwagen...
  • f303 24.06.2015 17:03
    Highlight Highlight Man sollte einfach das Rechtsfahrgebot strenger kontrollieren und/oder büssen. Dann liefe schon Einiges flüssiger. Mit der neuen Regelung wir das aber genauso sein, wie mit dem Rechtsfahrgebot oder dem Tagfahrlicht. Was keiner kontrolliert, interessiert auch niemanden.
  • Keller Baron 24.06.2015 16:51
    Highlight Highlight Auch die ganz Links 100 Km/h fahren, nerven mich.
  • LeKnut 24.06.2015 16:44
    Highlight Highlight Wenn man das eh überarbeitet, könnte man auch bitte dynamische Geschwindigkeitsbegrenzungen einführen. Wenn ich um 2 Uhr nachts auf der Autobahn fahre, sehe ich nicht ein, wieso ich an gewissen Stellen 80 km/h fahren muss, wo doch weit und breit kein Auto zu sehen ist.

    Zudem könnte die Höchstgeschwindigkeit von 120 auf 140 km/h erhöht werden.

10 Kilometer Stau vor dem Gotthardtunnel – Autofahrer müssen fast 2 Stunden warten

Am Nordportal des Gotthard-Strassentunnels haben sich am Samstagmorgen die Fahrzeuge auf einer Länge von 12 Kilometern gestaut. Der Zeitverlust auf dem Weg nach Süden betrug zwischen Erstfeld und Göschenen im Kanton Uri rund zwei Stunden.

Um der Verkehrsüberlastung auszuweichen, empfahl der TCS als alternative Route in den Süden den Weg via A13 durch den San Bernardino Tunnel, wie der Verkehrsdienst am Samstag auf seiner Webseite schrieb.

Auch Schneefall führte am Samstagmorgen an mehreren Orten …

Artikel lesen
Link zum Artikel