Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

#WennIchFlüchtenMüsste: So stellen sich Twitter-User das Leben als Flüchtling vor

Bild: shutterstock



Seit einigen Tagen sorgt ein Hashtag für neuen Diskussionsstoff auf Twitter: Die Twitterin Claudia Vamvas, die laut eigenen Angaben in der Schweiz wohnt, versetzte sich gedanklich in die Lage eines Flüchtlings und tweetete am vergangenen Montagabend ihre Vorstellungen unter #WennIchFlüchtenMüsste. Seither machen sich unter dem Hashtag viele andere Gedanken zum Leben als Flüchtling. Die meisten zeigen dabei viel Empathie, andere Humor. Und dann gibt es noch die Ewiggestrigen.

Mit diesem Tweet hat alles begonnen ...

... seither machen sich viele andere Gedanken, wie ihr Leben auf der Flucht aussähe.

Auffällig oft taucht das Wort «Angst» in den Tweets auf ...

Andere betrachten ihre Lage aus einer, naja ... etwas anderen Perspektive.

Neben viel positiver Resonanz gibt es auch einige kritische Stimmen gegen den Hashtag.

Und dann gibt es noch die Ewiggestrigen ...

Sie wissen wie es wirklich ist: Hunderte Flüchtlinge treffen mit dem Zug in München ein

Und jetzt ihr: Was stellt ihr euch unter dem Hashtag #WennIchFlüchtenMüsste vor?

(noe)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Trump ist gefeuert! Die lustigsten Memes, die Trumps Wahl-Debakel auf den Punkt bringen

Hinweis: Die Bilder oder Videos werden nicht angezeigt? Klicke auf diesen Link, um alles zu sehen.

Donald Trump hat seine Anhänger monatelang aufgefordert nicht brieflich abzustimmen. Daher haben (während der Corona-Pandemie) viel mehr Demokraten als Republikaner per Post abgestimmt, was das Resultat zugunsten von Biden gedreht hat.

Wenn Trump in Arizona aufholt, sind das gültige Stimmen.Wenn Biden in den anderen Staaten aufholt, ist es Betrug. 🤔

Trump: «Hört auf die Wahlzettel zu zählen!»Auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel