wolkig, aber kaum Regen
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Videos

Was macht wirklich glücklich? Wir haben Menschen in der Schweiz gefragt. Hier die kunterbunten Antworten

Bild
Das schönste Gefühl der Welt

Was macht wirklich glücklich? Wir haben Menschen in der Schweiz gefragt. Hier die kunterbunten Antworten

Das Streben nach Glück ist das zentrale Element im Leben eines jeden. Was können wir tun, um diesem Lebensziel ein Stück näher zu kommen? watson hat Leute verschiedenen Alters auf der Strasse gefragt. Das lustige Ergebnis im Video.
19.08.2014, 15:3003.01.2017, 15:15
Folge mir
Can Kgil
Folge mir
Präsentiert von Filmcoopi Zürich
Branding Box

Verantwortlich für unser Glück sind positive und angenehme Gefühle, die von Zufriedenheit bis zu überschwänglicher Freude reichen. Doch die Palette von Dingen, Momenten und Erlebnissen, die diese angenehmen Emotionen hervorrufen, ist enorm breit. Von Schnee über gutes Essen oder Fussball bis hin zu Kinderlachen – so unterschiedlich sind die Antworten in verschiedenen Altersklassen. 

Kinostart am 28. August: Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

Der leicht schrullige, liebenswerte Psychologe Hector (Simon Pegg) schafft es trotz grosser Bemühungen nicht, seine Patienten glücklich zu machen. So fasst er eines Tages den Plan, seine Sachen zu packen, London zu verlassen und auf die Suche nach dem wahren Glück zu gehen.

Mit einer Menge Mut und viel Neugier stürzt sich Hector in das Abenteuer seines Lebens. Auf seiner Reise durch die Welt begegnen ihm verschiedene Leute, die Hector ihre Vorstellung vom Glück näher bringen. Die Menschen geben ihm Antworten, werfen aber auch neue Fragen auf.

Ein Film von Peter Chelsom. Mit Simon Pegg, Jean Reno, Veronica Ferres und Toni Collette. D/CAN/GB, 2014. 119 Min. Ab 28 August im Kino. Mehr Infos >>

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Wie im Film – deutsche Polizei verhaftet Bankomaten-Sprenger

In der Nacht auf den 1. Februar hat eine dreiköpfige Bande aus den Niederlanden im nordrhein-westfälischen Kierspe einen Geldautomaten gesprengt.

Nach über 40 Kilometern Verfolgungsjagd mit Geschwindigkeiten bis zu 160 Kilometern pro Stunde mussten die Verdächtigen ihren Audi RS3 verlassen, weil dieser auf ein Nagelbrett gefahren war. In Odenthal floh die Bande zu Fuss in einen Wald, wo sie sich in der Dunkelheit verstecken wollte. Sie haben aber die Rechnung ohne die Wärmebildkamera im Polizeihubschrauber gemacht:

Zur Story