DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

SVP-Nationalrat Mike Egger versucht, die tiefen Steuern mit Lego-Geschenken zu erklären. bild: watson

«Ich hab auch Ausländer-Freunde» – SVP-Nationalrat erklärt Jayden (8) seine Politik

Was passiert, wenn ein gestandener Politiker dem 8-jährigen Jayden seine Politik erklärt? Der SVP-Nationalrat Mike Egger hat es versucht – mithilfe von Legos.



Der 27-jährige Mike Egger (SVP) ist 2018 für Toni Brunner in den Nationalrat nachgerückt und kämpft nun um seine Wiederwahl. Während der junge gestandene Politiker sonst über den EU-Beitritt und Migrationspolitik debattiert, erklärt er bei watson dem 8-jährigen Jayden seine Politik. Und schenkt ihm Legos. Mit dem Versprechen: «Ich sorge dafür, dass deine Eltern dir nicht nur eine Lego-Packung, sondern zwei schenken können.»

Video: watson/nico franzoni, jara helmi

Jungpolitiker und Jayden

An den Nationalratswahlen am 20. Oktober 2019 wollen die Jungparteien Bundesbern erobern. Fünf Jungpolitiker erklären bei watson dem noch jüngeren 8-jährigen Jayden ihr Wahlprogramm. Anna Rosenwasser (Juso), Luzian Franzini (Junge Grüne), Sarah Bünter (JCVP), Mike Egger (SVP) und Andri Silberschmidt (Jungfreisinnige) versuchen, ihre politischen Inhalte möglichst kinderfreundlich verständlich zu machen.

Würdest du Mike Egger wählen?

Folge 1: Anna Rosenwasser (Juso) erklärt die Ehe für alle

Video: watson/nico franzoni, jara helmi

Folge 2: Luzian Franzini (Junge Grüne) erklärt den Klimawandel mit einem Dino-Stofftier

Video: watson/nico franzoni, jara helmi

Folge 3: Sarah Bünter (JCVP) erklärt die Rolle der jungen CVP mit Schulfächern

Video: watson/nico franzoni, jara helmi, linda beciri

Folge 4: Andri Silberschmidt (Jungfreisinnige) erklärt die Förderung der Unternehmen

Video: watson/nico franzoni, jara helmi, linda beciri

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

#GoWote! Darum machen wir bei den Wahlen mit!

Wir haben die Wahlplakate interviewt ...

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt ist es amtlich: Der Aufschwung der Grünen ging auf Kosten der SP

Die eidgenössischen Wahlen im vergangenen Herbst gingen als «Klima-Wahl» in die Geschichte ein. Grüne und Grünliberale waren die grossen Gewinner. Nun zeigt eine Studie, wer damals welche Partei wählte und weshalb.

Der Wahlsieg der Grünen bei den eidgenössischen Wahlen im vergangenen Herbst ging auf Kosten der SP. Die Sozialdemokraten verloren fast einen Viertel ihrer einstigen Wählerschaft an die Grünen. Die Verluste der SVP sind auf eine schlechte Mobilisierung zurückzuführen. Dies zeigt eine am Freitag präsentierte Studie aus dem Wahlforschungsprojekt Selects, das vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) gefördert und vom Schweizer Kompetenzzentrum Sozialwissenschaften Fors in Lausanne …

Artikel lesen
Link zum Artikel