Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZUM THEMA WOLF ALS JAGDBARES TIER IN DER FRUEHJAHRSSESSION DER EIDGENOESSISCHEN RAETE VOM MONTAG, 29. FEBRUAR BIS ZUM FREITAG, 18. MAERZ 2016, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Ein Wolf, mutmasslich

Sein Artgenosse M63 wurde vor einem Jahr bei Raron VS gewildert, jetzt ermittelt die Justiz gegen einen Verdächtigen. Hier blickt M35 bei Bellwald VS treuherzig in die Linse. Bild: KEYSTONE

20'000 Franken Busse oder ein Jahr Knast: Walliser Justiz ermittelt gegen Wolfswilderer



Die Staatsanwaltschaft Oberwallis hat aufgrund polizeilicher Ermittlungen ein Verfahren gegen einen Oberwalliser Jäger eingeleitet. Er steht im Verdacht, im Frühjahr 2016 in der Nähe von Raron einen Wolf illegal abgeschossen zu haben. 

Wie der «Walliser Bote» berichtet, seien im Laufe des Verfahrens mehrere Personen einvernommen worden. Weil die Nachforschungen keine Ergebnisse brachten, wurde das Verfahren Anfang März zwischenzeitlich eingestellt. 

Verdächtiger schweigt

Nach dem Auftauchen neuer Erkenntnisse richte sich der Fokus der wiedereröffneten Untersuchung nun auf einen einzigen Verdächtigen, einen Jäger aus dem Oberwallis. Dem «Walliser Boten» ist dessen Name bekannt. Auf Anfrage wollten sich weder der Verdächtige noch sein Anwalt zum laufenden Verfahren äussern.

Die kantonale Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere hatte nach dem Fund des illegal geschossenen Wolfes eine Strafanzeige gegen unbekannt eingereicht. Sollte die laufende Untersuchung zu einem Gerichtsverfahren führen, droht dem Verdächtigen ein Jahr Gefängnis oder eine Geldstrafe von bis zu 20'000 Franken. (cbe)

Wie gut kennst Du den Wolf? Spiel das Quiz oder Du wirst als Wilderer in den Knast gesteckt.

Quiz
1.Bevor wir uns dem real existierenden Wolf widmen, wollen wir seine Rolle in der Mythologie und den Märchen betrachten. Im Märchen ist der Wolf meist gemein. Bei «Rotkäppchen» etwa ...
Bild zur Frage
... frisst er die Grossmutter.
... frisst er Rotkäppchen.
... frisst er den Jäger.
... frisst er seinen eigenen Schwanz.
2.Und weisst du auch, zu was der Wolf in «Der Wolf und die sieben Geisslein» griff, um sich Eintritt in das Ziegenhaus zu verschaffen?
Bild zur Frage
Werkzeug
Werkzeug
Öl
Öl
Kohle
Kohle
Kreide
Kreide
Einem Schlüssel
Einem Schlüssel
Seinen Pfoten
Seinen Pfoten
3.Noch eine easy Frage und dann schalten wir einen Gang höher: Die Gründer welcher Stadt soll angeblich eine Wölfin gesäugt haben?
Bild zur Frage
Paris
Stockholm
Warschau
Rom
4.In der nordischen Mythologie werden dem Siegesgott Odin neben zwei Raben auch zwei Wölfe zur Seite gestellt. Wie heissen die Tiere?
Bild zur Frage
Geri und Freki
Gari und Fradi
Heri und Falkon
Gara und Fara
5.Engste Verwandte des Wolfes sind Hund und ...
Bild zur Frage
... Luchs.
... Geiss.
... Hyäne.
... Dingo.
6.Weltweit gibt es weniger als 200'000 Wölfe. In Europa (ausser Russland) liegt der Bestand zwischen 10'000 und 20'000 Individuen. In der Schweiz schätzte man die Zahl Ende 2013 auf wie viele Wölfe?
Bild zur Frage
2
10
20
40
7.Wovon hängt die Grösse eines Rudels vor allem ab?
Bild zur Frage
Von der Anzahl der Welpen, die geboren werden
Vom Beutetierangebot und deren Grösse
Von der Anzahl der Jungen, die auch nach zwei Jahren noch nicht flügge sind
Davon, wie gut der Jäger zielen kann
8.Im Rudel leben Vater und Mutter sowie ihre Welpen und auch die Jungen vom Vorjahr. Während die Eltern an der Spitze der Hierarchie stehen, folgen die Vorjahrestiere an zweiter Stelle. Und die Kleinsten?
epa04248964 Kimo, the 5-week old Hudson Bay wolf pup and his sister Dala play at the enclosure of Wolfcenter in Doerverden, Germany, 05 June 2014. Zoo-keepers are hand-rearing the two young wolves.  EPA/CARMEN JASPERSEN
EPA
An dritter Stelle
An vierter Stelle hinter Onkel und Tanten
Sie sind noch nicht eingeordnet und geniessen Narrenfreiheit
9.Sein Schwanz misst ca. 1/3 der Kopf-Rumpf-Länge. Wie heisst er in der Fachsprache?
Bild zur Frage
Schweif
Rute
Segel
Riemen
10.Wie viele Zehen hat der Wolf?
Bild zur Frage
18
20
22
24
11.Nun ist die Zeit gekommen, dass der Wolf dieses Quiz verlässt. Und zwar in seiner ihm typischen Gangart, dem sogenannten «geschnürten Trab». Wie geht der?
Bild zur Frage
Dabei werden die Hinterpfoten neben den Abdruck der versetzten Vorderpfoten gesetzt.
Dabei werden die Hinterpfoten neben den Abdruck der jeweiligen Vorderpfoten gesetzt.
Dabei werden die Hinterpfoten exakt in den Abdruck der versetzten Vorderpfoten gesetzt.
Dabei werden die Hinterpfoten exakt in den Abdruck der jeweiligen Vorderpfoten gesetzt.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

170'000 Impfungen in der Schweiz verabreicht – 42 Mal gab's Nebenwirkungen

Das Warten hat ein Ende: Der Bund hat die Impfzahlen der Kantone veröffentlicht. In der Schweiz sind bis am Donnerstag rund 170'000 Impfungen gegen das Coronavirus verabreicht worden. Das entspricht rund zwei Prozent der Bevölkerung, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag mitteilte.

Anteilsmässig die meisten Personen geimpft hat bisher der Kanton Basel-Stadt mit 5,54 Dosen pro 100 Einwohner. Auch im Kanton Appenzell Innerrhoden sind bereits 5,10 Dosen pro 100 Einwohner verabreicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel