Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Überflutete Strassen und Keller – heftiges Gewitter trifft das Wallis



Ein heftiges Gewitter hat am Montagabend in Sitten und den umliegenden Regionen für zahlreiche überflutete Strassen und Keller gesorgt. Die Strasse zum Grossen St.Bernhard war ebenfalls teilweise abgeschnitten.

Die Achse zwischen der Schweiz und Italien war für den Schwerverkehr wegen eines Erdrutsches in Orsières geschlossen. Leichtere Motorfahrzeuge konnten die Umleitung über Champex benutzen, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei Wallis.

Auch in anderen Teilen des Wallis kam es zu Behinderungen im Strassenverkehr. Die Zuglinie zwischen Martigny und Sembrancher war ebenfalls für rund drei Stunden unterbrochen.

Von den starken Niederschlägen war das gesamte Zentralwallis betroffen. Rund 100 Keller waren überschwemmt, und mehrere Unterführungen waren nicht mehr passierbar. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit dem Flugzeug von Zürich nach Sion? Dieser neue Swiss-Flug sorgt für Stirnrunzeln🤔

«Winter Wonderland Wallis:» Auf sozialen Medien wirbt die Schweizer Airline für Flüge von Zürich nach Sion – in Zeiten von Klimastreik und CO2-Debatten .

Swiss weckt den Flughafen Sion aus dem Dornröschenschlaf. Ab 2. Februar fliegt die Schweizer Airline Skitouristen aus London direkt nach Sitten. 

So weit, so gut. Was in Zeiten der Klimastreiks für Stirnrunzeln sorgt: An zwei Samstagen bietet die Airline zudem Flüge von Zürich nach Sitten an.

«Winter Wonderland Wallis. Jetzt Flug buchen», bewirbt die Swiss auf sozialen Medien die Verbindung und zeigt ein Bild des verschneiten Rhonetals. 

Der Flug dauert rund 45 Minuten und verursacht …

Artikel lesen
Link zum Artikel