Schweiz
Wetter

Trockenheit dank wiederkehrendem kräftigem Regen überwunden

Trockenheit dank wiederkehrendem kräftigem Regen überwunden

08.05.2023, 11:4208.05.2023, 14:07
Mehr «Schweiz»

Die Trockenheit der ersten Monate dieses Jahres ist überwunden. Die Schweizer Seen sind wieder voll. Der Grund: es hat in letzter Zeit in kurzen Abständen ausgiebig geregnet. Und es ist noch nicht vorbei: Für Dienstag werden erneut kräftige Niederschläge erwartet.

Menschen bei Regenwetter in der Stadt Luzern am Freitag, 31. Mai 2013. Der regnerische und kalte Mai dauert auch an seinem letzten Tag an...(KEYSTONE/Alexandra Wey)
Der Mai hat regnerisch begonnen.Bild: KEYSTONE

Erst am Sonntag hatten Gewitter auf der Alpennordseite lokal und regional grosse Niederschlagsmengen in kurzer Zeit gebracht, wie es im Hydrologischen Bulletin des Bundesamtes für Umwelt (Bafu) vom Montag heisst. Am stärksten betroffen waren dabei das Berner Oberland, der zentrale und östliche Alpennordhang und das zentrale und östliche Mittelland.

Erst am Sonntag hatten Gewitter auf der Alpennordseite lokal und regional grosse Niederschlagsmengen in kurzer Zeit gebracht, wie es im Hydrologischen Bulletin des Bundesamtes für Umwelt (Bafu) vom Montag heisst. Am stärksten betroffen waren dabei das Berner Oberland, der zentrale und östliche Alpennordhang und das zentrale und östliche Mittelland.

Mit dem Regen vom Wochenende sind auch die Pegelstände der Seen in der Zentral- und Ostschweiz angestiegen. Laut Bafu liegen sie sogar über dem langjährigen Mittelwert. Besonders viel Wasser hat der Vierwaldstättersee, die Tessiner Seen sind wieder auf Normalstand. Ebenfalls wieder im Normalbereich liegen die Grundwasserstände.

Wie sehr sich die Situation bezüglich Trockenheit entschärft hat, zeigt sich auch daran, dass schweizweit alle Waldbrandwarnungen aufgehoben wurden, wie das Bafu auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA schreibt.

Zu wenig Schnee

Weiterhin unter dem langjährigen saisonalen Mittelwert liegen allerdings die Schneemengen. Sollte es im Frühsommer länger trocken bleiben, würde ein Teil der Zuflüsse für die Gewässer fehlen, betont das Bundesamt für Umwelt. Eine erneute Trockenzeit wäre die Folge.

Der weitgehend trockene Montag dürfte nur ein kurzes Zwischenspiel sein. Denn schon am Dienstagabend kommt der Regen teils kräftig zurück und sorgt dafür, dass die Wasserstände in den Seen weiter ansteigen. Auf der Alpennordseite sinkt die Schneefallgrenze dabei bis gegen 1600 Meter. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Hilft der Regen gegen die Dürre? Ein Experiment sorgt im Netz für Diskussionen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Kanton Luzern muss über Abschaffung der «säumigen Liste» befinden

Die Luzerner Regierung hat sich für die Erheblicherklärung eines Postulats der SP über die Abschaffung der Liste der säumigen Krankenkassenprämienzahlenden (LSP) ausgesprochen. Unter anderem, da sich der Nutzen der Liste nicht faktenbasiert nachweisen lasse.

Zur Story