DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mildes Klima, Pollen und brutale Sonnenuntergänge – das bringt der Saharastaub mit sich



Heute und morgen bei Abend- und Morgendämmerung lohnt sich ein Blick in den Himmel. Aufgrund einer Südströmung kommen die milden Temperaturen am Freitag und Samstag mit viel Saharastaub im Gepäck zur Schweiz.

Der Staub führt zur Trübung des Himmels und zu mehr Wolken. Wegen dieser Staubpartikel zeigt sich der Sonnenuntergang teils in intensiven Farbtönen.

Das sind die Bilder aus den vergangenen Jahren:

Die Konzentration des Saharastaubs beeinflusst auch unser Wetter. Für einige gibt es gute Neuigkeiten: In den Föhntälern sind Temperaturen von 15 bis 19 Grad möglich. Der Staub hat auch für die Natur einen Vorteil. So haben die vielen Nährstoffe des Staubs eine Art Dünger-Funktion für Pflanzen.

Das Wetter bringt aber auch seine Nachteile. Die Staubschicht kann sich auf den Autos ablagern und könnte somit einige Autofahrer verärgern. Der gelbe Staub bringt auch etwas Frühlingsstimmung auf – und somit startet auch schon die Pollensaison, welche Allergikern zu schaffen macht. (cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

19 Comics, die das Leben im Winter perfekt beschreiben

1 / 21
19 Comics, die das Leben im Winter perfekt beschreiben
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn Erwachsene im Schnee toben würden wie kleine Kinder

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Sommer ahoi! Basel kratzt schon fast an der 30-Grad-Marke☀️☀️

Endlich beglückt uns der Wonnemonat Mai mit hohen Temperaturen. Am Muttertag erleben wir den bislang wärmsten Tag des Jahres.

In Liestal und Vaduz wurde die 25-Grad-Marke bereits um 12 Uhr geknackt. Die Temperaturen steigen im Laufe des Nachmittags bis auf 28 Grad an. Der höchste Wert wurde in Basel-Binningen mit 28,6 Grad gemessen.

In den Alpen macht sich bereits der Südföhn bemerkbar. Am Nachmittag beginnt es stürmisch zu winden. Später ziehen vermehrt Wolken auf. Am Montag ist das …

Artikel lesen
Link zum Artikel