DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frau Holle gibt Gas

Schnee, Schnee, Schnee



1 / 12
Die Schweiz unterwegs im Schnee
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Autofahrer mussten heute Morgen mehr Zeit als üblich für den Arbeitsweg einplanen. Die prekären Strassenverhältnisse führten Landesweit zu Unfällen. In Dübendorf kam ein Sattelschlepper von der Strasse ab und streifte einen Baum. Anschliessend überquerte das Fahrzeug die Fahrbahn, durchbrach eine Böschung und prallte gegen fünf geparkte Autos, wie die Kantonspolizei Zürich schreibt. Verletzt wurde niemand. Zwischen Zofingen und Schöftland ist die Kantonsstrasse wegen umgestürzter Bäume gesperrt.

An zahlreichen Orten muss immer noch mit Stau gerechnet werden, wie der TCS meldet. Vielerorts herrscht zudem ein Schneeketten-Obligatorium, so etwa für die Fahrt nach Elm oder in die Flumserberge.

Auch der Schienenverkehr war beeinträchtigt, die Pendler mussten mit Verspätungen rechnen. Auf der Strecke Neuenburg – Pontarlier kam es am Morgen zu Teilausfällen infolge Schneefalls, wie die SBB mitteilen.

Hast du vom Winter schon genug?

Es bleibt die ganze Woche eisig kalt

Die Meteorologen von SRF Meteo prophezeien für die ganze Woche noch mehr Schneefall. Die Temeparaturen sinken in der Nacht bis Donnerstag auf minus 5 Grad. Ab Mittwoch soll auch tagsüber mit minus 2 Grad die Temperatur deutlich unter null bleiben – Schal und Handschuhe nicht vergessen.

(oli/pru)

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Erdrutsche, geflutete Keller: Heftiger Regen in der Ostschweiz – Feuerwehr im Dauereinsatz

Starker Regen hat in der Nacht auf Dienstag und bis in den Vormittag in der Nordostschweiz Strassen und Keller überflutet. Die Pegelstände der Flüsse stiegen. Feuerwehren in den Kantonen Thurgau, Zürich und Glarus mussten Schlamm, Wasser und Geröll beseitigen.

Im Kanton Thurgau gingen zwischen 20 Uhr am Montagabend und 7 Uhr am Dienstag rund 60 Schadenmeldungen ein, davon allein 45 Anrufe zwischen 23.30 Uhr und 1 Uhr, wie die Kantonspolizei mitteilte. Heftige Regenfälle seien vor allem in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel