DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Neuer Rekord an der Schweizer Börse SIX: Der Leitindex SMI erklimmt bei über 10'100 Punkten ein neues Allzeithoch. (Archivbild)

Bild: KEYSTONE

Schweizer Börse auf neuem Allzeithoch



Die Schweizer Börse hat sich am Dienstag auf Rekordjagd begeben: Der Leitindex SMI erreichte am Nachmittag bei 11'114 Punkten ein neues Rekordhoch und schloss nur wenig darunter. Antriebsfeder der neuerlichen Rekordjagd waren nachlassende Sorgen um die Ausbreitung des Coronavirus.

Das Virus hatte zuletzt bei den Anlegern auf die Stimmung gedrückt. Nun aber sehen sie Anzeichen dafür, dass die Verbreitung der hochansteckenden Lungenkrankheit unter Kontrolle ist: Die Anzahl der täglich neu Infizierten nehme ab, sagte Patrik Lang, Chef der Aktienstrategie bei Julius Bär, zur Nachrichtenagentur AWP. Das werde vom Markt als Zeichen gewertet, dass die Behörden die Verbreitung nun eindämmen könnten.

Dadurch rückten die eigentlich positiven Entwicklungen der letzten Wochen wieder in den Vordergrund: Etwa die starke Berichtssaison in den USA und Europa und die positiven Frühindikatoren für die Konjunktur.

Nicht nur in der Schweiz, sondern weltweit legten die Aktienmärkte deutlich zu. Der Eurozonen-Leitindex Eurostoxx 50 erreichte mit 3832 Punkten das höchste Niveau seit 2015. Auch der deutsche Leitindex Dax knackte mit 13'668.43 Punkten eine neue Bestmarke. Der französische Leitindex Cac 40 kletterte um 0.65 Prozent auf 6054.76 Punkte. Er steuert damit auf sein jüngstes Hoch seit 2007 bei 6'109 Punkten zu. An der Wall Street stieg der US-Leitindex Dow Jones Industrial zwischenzeitlich auf 29'415 Punkte - ebenfalls ein neuer Rekord. (sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wie Apple Geschichte schrieb

1 / 25
Wie Apple Geschichte schrieb
quelle: ap/ap / marcio jose sanchez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Und was würdest du tun, wenn du 700$ finden würdest?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bereits jeder sechste verkaufte Burger in der Schweiz ist nicht aus Fleisch

Alternativen zu Fleisch boomen – besonders beliebt sind Burger auf pflanzlicher Basis.

Vegi-Burger und Co. sind im Trend: Seit 2016 betrage die Wachstumsrate der Fleischersatz Produkte jährlich 18,4 Prozent, schrieb das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) am Montag im ersten Fleischersatz-Report der Schweiz. Dies entspreche seit 2016 nahezu einer Verdoppelung.

Der Detailhandel konnte 2020 mit Fleischersatzprodukten insgesamt einen Umsatz von 117 Millionen Franken erwirtschaften. Auch die Pandemie hat ihren Beitrag dazu geleistet.

Verglichen mit Fleisch handle es sich mit einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel