Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das Frachtschiff St. Cergue unter Schweizer Flagge aufgenommen 1985. (Archivbild)

Das Frachtschiff St. Cergue unter Schweizer Flagge aufgenommen 1985. Bild: KEYSTONE

Parmelin eröffnet Untersuchung zu Hochseeschiffen



Wirtschaftsminister Guy Parmelin hat eine Administrativuntersuchung zu den Hochseeschiffen eröffnet. Das teilte sein Departement am Freitag mit. Im Fokus steht die Führung der Wirtschaftlichen Landesversorgung.

Hintergrund seien die dreistelligen Millionenverluste des Bundes bei den Bürgschaften und die Kritik der Geschäftsprüfungskommissionen an der Führungsorganisation der Wirtschaftlichen Landesversorgung, schreibt das Wirtschaftsdepartement (WBF).

Mit der Untersuchung wurde Cornel Borbély beauftragt. Die Untersuchung soll die Führungsorganisation der Wirtschaftlichen Landesversorgung (WL) überprüfen. Namentlich sollen die Zusammenarbeit, die Aufgabenteilung und die Verantwortlichkeiten zwischen dem Amt und der Milizorganisation überprüft werden.

Als weiteren Schwerpunkt der Untersuchung hat Parmelin das Risikomanagement und einzelne Prozesse zur Überwindung von Not- und Mangellagen definiert. Überprüft werden sollen ausserdem die Zusammensetzung, die Aufgaben, die Verantwortlichkeiten und die Kompetenzen der vom WBF eingesetzten Krisenorganisation «Bürgschaften Hochseeschiffe». (sda)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Offen gesagt

«Lieber Herr Gottstein, jetzt ist Payback-Time... »

Der neue CEO der Grossbank Credit Suisse ist eine der zentralen Figuren hinter dem Finanzhilfs-Paket des Bundes. Er kann zum Helden werden, wenn er für die Abwicklung der Darlehenszahlungen nicht zu viel Zinsen verlangt.

Lieber Herr Gottstein

Sie sind weitherum eher als der hemdsärmlige Manager-Typ bekannt. Hier mal einen Riesenmerger improvisiert an Land bluffen, da mal kräftig auf den Tisch hauen, dort mal eine Beförderung ablehnen, weil Geld auch nicht alles ist im Leben.

Die Bühne Ihres jüngsten denkwürdigen Auftrittes war das Zürcher Restaurant Kronenhalle. Dort sollen Sie dem PR-Berater Ihres Intimfeindes Iqbal Khan dermassen lautstark und in einer Wortwahl die Meinung gegeigt haben, dass man das …

Artikel lesen
Link zum Artikel