Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Festtags-TV

Festtage sind wie gemacht für Slow-TV! Hier ist deine erste Lagerfeuer-Alternative



Über die Festtage kommen die Familie und Freunde zu Besuch. Und auch Onkel Päsches Hund hat es überraschenderweise noch einmal geschafft. Alle versammeln sich gemütlich im Wohnzimmer um den Weihnachtsbaum. Daneben gähnt ein 55" grosses schwarzes OLED-Loch in 4K-Qualität.

Das muss nicht sein. Doch welches Programm macht aus dem unbeliebtesten Gast in Schweizer Wohnzimmern ein Plaisir? «Die Hard»? Erst ab 23.00 Uhr. «Drei Nüsse für Aschenbrödel?» Nicht zum 25. Mal.

Deshalb präsentieren wir dir während den Festtagen jeden Tag ein Programm, das lautlos funktioniert, nicht zu aufdringlich aber trotzdem interessant ist und lange dauert. Wir beginnen mit: einer 10-stündigen Zugfahrt durch Norwegen. Von Trondheim bis Bodø!

Päckli einpacken in unter 2 Minuten? Knackeboul zeigt wie

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Niemand will mit einem Zürcher am Tisch sitzen» – so geht Apéro im Wallis

Wenn es nach dem watson-Walliser geht, haben die Zürcher keine Ahnung von Apéro – das hat er bereits während seinen ersten Tagen in der Grossstadt erkannt. Deshalb hat er den «Züzi» nach Brig zitiert und ihm die Walliser Apérokultur infiltriert.

«Apéro ist im Wallis eine Religion» – das hat der watson-Walliser Sergio in seinem «Wein Doch» klargemacht. Denn er hat, seitdem er in Zürich lebt, schnell gemerkt: Die Zürcher wissen nicht, wie man richtig in den Apéro geht.

Also hat er den «Züzi» Sandro ins Wallis eingeladen und ist mit ihm von Beiz zu Beiz gezogen. Das Fazit fällt nach der Beizentour dennoch bitter aus – aber seht am besten selbst.

(Das Video wurde übrigens aufgenommen, bevor die Corona-Zahlen wieder stark angestiegen sind.)

Artikel lesen
Link zum Artikel