Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05673949 A view of the Leaning Tower of Pisa made with chocolate as part of the Nativity Scene sculpted by Galleros Artesanos de Rute pastry masters, in Rute, Cordoba, Andalusia, Spain, 13 December 2016. Galleros Artesanos recreated emblematic places of Italy, together with figures if Jesus Christ, the Virgin Mary, Saint Joseph, and the Three Wise Men, with more than 1,400 kilos of chocolate.  EPA/RAFA ALCAIDE

1.4 Tonnen Schokolade modelliert in Maria und Josef, Leonardo Da Vinci, Dante Alighieri und Rialto-Brücke – und das verteilt auf 60 Quadratmeter. Dürfen wir vorstellen: «Die grösste Schoko-Krippe der Welt». Bild: EPA/EFE

Zu Weihnachten gibt es 1.4 Tonnen Schokolade und Davinci zum Vernaschen



Umfrage

Und was hältst du von der «grössten Schoko-Krippe der Welt»?

  • Abstimmen

120

  • Die spinnen die Spanier24%
  • Ich...wo... gehen zum ESSEN?!38%
  • Und ich kann mir nicht mal n'Snickers leisten...15%
  • Leo Davinci und den guten alten Alighieri würd ich schon gern mal vernaschen...22%

Aus mehr als 1.4 Tonnen Schokolade sowie mit sehr viel Gelatine, Zucker und Marzipan haben Konditoren und Künstler der südspanischen Gemeinde Rute eine riesige Krippe erbaut. Die Tourismus-Behörde Andalusiens sprach von der «grössten Schoko-Krippe der Welt».

Das süsse Werk wurde am Dienstag der Öffentlichkeit präsentiert. Die Schokoladen-Krippe hat in Rute Tradition: Seit vielen Jahren schon wird das Kunstwerk hergestellt. Mit den Jahren wird es aber immer grösser.

epa05673948 A view of the Rialto Bridge in Venice made with chocolate as part of the Nativity Scene sculpted by Galleros Artesanos de Rute pastry masters, in Rute, Cordoba, Andalusia, Spain, 13 December 2016. Galleros Artesanos recreated emblematic places of Italy, together with figures if Jesus Christ, the Virgin Mary, Saint Joseph, and the Three Wise Men, with more than 1,400 kilos of chocolate.  EPA/RAFA ALCAIDE

Lecker Schokoladig: Auch die Rialto-Brücke in Venedig kann bald verspeist werden.  Bild: EPA/EFE

Der süsse schiefe Turm von Pisa

Die Menschen strömen aus allen Ecken Spaniens und auch aus dem dem Ausland, um die Krippe zu sehen. Diesmal wurde Italien als Leitmotiv genommen: Zu bestaunen sind unter anderem Nachbildungen des Schiefen Turmes von Pisa, des Canal Grande von Venedig, des Vatikans und des römischen Kolosseums.

Neben Maria und Josef, Jesus und den Heiligen Drei Königen tauchen in der Krippe in Rute auf einer Fläche von insgesamt 60 Quadratmetern auch Leonardo Da Vinci und Dante Alighieri auf.

«Die Idee mit Italien kam uns bei einer Reise im vergangenen Jahr. Die Bauwerke dort sind doch spektakulär», sagte Team-Chef Jorge Garrido der spanischen Nachrichtenagentur efe. Das Kunstwerk ist bis zum 5. Januar zu sehen. Danach wird es von den rund 10'000 Bewohnern Rutes vertilgt. (sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Biologische Bombe» – ein Fussballfest brachte Bergamo das Coronavirus

Es ist das «Wuhan Europas»: Bergamo ist zum Epizentrum der Coronavirus-Pandemie geworden. Die lombardische Stadt und ihre Umgebung zählen – Stand 22. März – 5869 Infizierte und fast tausend Tote. Die Bilder von Militärlastwagen, die Särge aus der Stadt abtransportieren, illustrieren den Ernst der Lage auf drastische Weise. Warum wütet das Virus ausgerechnet hier so stark?

Zunächst richtete sich das Augenmerk der Epidemiologen bei der Suche nach den Gründen für das Desaster auf das …

Artikel lesen
Link zum Artikel