DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dein Weihnachtsessen im Geschäft in 15 herrlich ehrlichen Situationen



Bevor du dieses Jahr mit deiner Familie besinnliche Weihnachten feierst, kommst du vermutlich erst in den Genuss, mit deinem Chef und übersüsstem Glühwein unter dem Tannenbäumlein anzustossen.

Das wird vielleicht ganz nett, und vielleicht auch ganz fürchterlich, aber eines ist gewiss: Es wird bestimmt nicht langweilig. Dazu ist (meist) zu viel unterdrückter Frust, Euphorie und zwischenmenschliche Spannung latent in der Luft, was allesamt durch einen gewissen Alkoholpegel gleichzeitig freigesetzt wird.

Und vermutlich treffen es die folgenden 15 Memes auf den Punkt.

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / imgflip

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / reddit

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Trinken und Ausnüchtern vor «Frauenbegleitung» und «Electro-Tunes»: So sah das aus!

1 / 42
Trinken und Ausnüchtern vor «Frauenbegleitung» und «Electro-Tunes»: So sah das aus!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Endlich Weihnachtsessen mit den Kollegen und diesen 10 Typen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel