DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nerven wie Drahtseile

Phil «The Power» Taylor deklassiert Webster und steht im Achtelfinal der Dart-WM

28.12.2014, 23:1629.12.2014, 10:40
Würde in der Bar selbst Barney Stinson die Show stehlen: Phil Taylor. 
Würde in der Bar selbst Barney Stinson die Show stehlen: Phil Taylor. Bild: Getty Images Europe

Phil Taylor wurde seiner Favoritenrolle im proppenvollen Alexandra Palace am Sonntagabend vollauf gerecht. In der zweiten Runde der Dart-WM liess der älteste Spieler des Turniers (54) seinem 31-jährigen Widersacher Mark Webster aus Wales nicht den Hauch einer Chance. Taylor zeigte Nerven wie Drahtseile, bot eine Dart-Show auf höchstem Niveau und schickte Mark Webster mit einer 0:4-Packung auf den Nachhauseweg.  

Für die Überraschung des Tages war Cristo Reyes zuständig, welcher in einer packenden Partie während der Nachmittagssession Favorit Kevin Painter aus dem Turnier kippte. (cma)

So freut sich Cristo Reyes über seinen Überraschungssieg gegen Kevin Painter. 
So freut sich Cristo Reyes über seinen Überraschungssieg gegen Kevin Painter. Bild: Getty Images Europe
Dart-WM, 2. Runde
Andy Hamilton – Kyle Anderson 4:2
Cristo Reyes – Kevin Painter 4:3
Ian White – Kim Huybrechts 3:4
Darren Webster – Dean Winstanley 3:4
Phil Taylor – Mark Webster 4:0
Adrian Lewis – Keegan Brown 4:2
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nadal nach Galavorstellung gegen Berdych vor dem Titel-Hattrick – im Final wartet Murray

Rafael Nadal erreicht als erster Spieler den Final des Masters-1000-Turniers in Madrid. Im Halbfinal bezwingt der Titelverteidiger Tomas Berdych 7:6, 6:1.

Zur Story