Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Acht jahre sind genug

Captain Vidic verlässt ManU



epa02673146 Manchester United's Nemanja Vidic (R) battles with Chelsea's Nicolas Anelka (L) during the UEFA Champions League quarter final first round match between Chelsea and Manchester United at Stamford Bridge stadium in London, Britain, 06 April 2011.  EPA/GERRY PENNY

Manchester-Captain Vidic in einem Spiel gegen Chelsea. Bild: EPA

Der Captain des englischen Fussball-Meisters Manchester United kehrt dem Club im kommenden Sommer den Rücken. Nemanja Vidic spielte acht Jahre für Manchester und gewann in dieser Zeit 15 Titel, darunter die Champions League in der Saison 2007/2008.

Vidic stand im letzten Vertragsjahr bei Manchester. Sein nächster Arbeitgeber werde nicht in England sein, sagte der Serbe in einer Erklärung gegenüber der Manchester-United-Website. Er habe mehrere Möglichkeiten und werde diese nun prüfen. Englische Medien bringen den Verteidiger mit italienischen Vereinen in Verbindung.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Nachfolger von Tobias Stephan

Goalietalent Nyffeler vom ZSC zu Servette

Servette Genf hat mit einem Vertrag bis 2017 einen Nachfolger für den zu Zug abwandernden Natigoalie Tobias Stephan verpflichtet. Von den ZSC Lions kommt der erst 19-jährige Melvin Nyffeler, der in dieser Saison einen famosen NLA-Einstand gab.

Nyffeler war im Herbst in seinen ersten beiden NLA-Einsätzen ohne Gegentor geblieben (je 29 Paraden in Genf und Zug) – das war vor ihm noch keinem anderen Keeper gelungen. In bislang 15 NLA-Saisonspielen erreichte Nyffeler eine Abwehrquote von 96,01 …

Artikel lesen
Link zum Artikel