DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Knapper Sieg gegen Weissrussland

Handball-Nati greift am Yellow Cup nach dem Turniersieg

03.01.2015, 23:2304.01.2015, 16:52
Augen zu und durch: Lukas von Deschwanden.
Augen zu und durch: Lukas von Deschwanden.Bild: KEYSTONE

Die Schweiz hat am Yellow Cup in Winterthur auch das zweite Spiel gewonnen. Gegen Weissrussland siegte die Nati dank einer starken Leistung nach der Pause 26:25. Morgen geht es gegen Tunesien um den Turniersieg.

Den Schweizern gelang gegen WM-Teilnehmer Weissrussland eine sehr starke Leistung. Zwar geriet die Nati gegen den physisch überlegenen Gegner in der ersten Halbzeit 10:12 in Rücklage, doch wie schon beim Auftaktsieg gegen die Slowakei steigerte sie sich nach der Pause.

«Das war heute Leidenschaft pur», freute sich Natitrainer Rolf Brack. «Die Mannschaft hat eine richtige Siegermentalität ausgestrahlt und sich mit dem tollen Ende für den Auftritt gleich selbst belohnt.» (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Finnland-Goalie Rinne stellt WM-Rekord auf – Frankreich im Elend

Nach zwei Dritteln stand es immer noch 0:0 – nach 60 Minuten 2:2. Dank dem Sieg im Penaltyschiessen haben sich die Finnen für die Achtelfinals qualifiziert. Der finnische Keeper Pekka Rinne realisierte dabei einen WM-Rekord. Der Goalie der Nashville Predators blieb über 227 Minuten ungeschlagen. Weissrussland kann mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Norwegen ebenfalls den Viertelfinal erreichen. 

Zur Story