DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bayern München

Hopfner folgt auf Hoeness – Neuer bleibt bis 2019



Der Wechsel an der Spitze des FC Bayern München ist vollzogen. Die Mitglieder des Bundesliga-Vereins wählten mit grosser Mehrheit (1593 Anwesende, fünf Gegenstimmen) Karl Hopfner zum neuen Präsidenten. Der 61-jährige bisherige Vizepräsident folgt auf Uli Hoeness, der bald seine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung antreten muss.

Im Laufe der ausserordentlichen Mitgliederversammlung wurde auch bekanntgegeben, dass der Vertrag mit dem deutschen Nationaltorhüter Manuel Neuer bis 2019 verlängert wurde. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die mächtigste Frau bei den Bayern – das ist Managerin Kathleen Krüger

Fällt bei Bayern München der Name Kathleen Krüger, geraten ehemalige und aktive Spieler sowie Trainer ins Schwärmen. Für alle ist klar: Sie ist einer der Garantinnen des Erfolgs in den vergangenen Jahren und das, obwohl sie noch keine Pflichtspielminute absolviert hat.

Am Spielrand ist sie dennoch häufig zu sehen, auch nach dem Spiel klatscht sie mit den Spielern auf dem Feld ab, freut sich über Siege oder spendet Trost bei Niederlagen. Als Teammanagerin des FC Bayern ist Kathleen Krüger im …

Artikel lesen
Link zum Artikel