DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eishockey-Junioren-WM

U20-Nati startet mit klarem Sieg in die Abstiegs-Playoffs



Switzerland goaltender Gauthier Descloux, left, celebrates with teammate Kevin Fiala after Switzerland defeated the Czech Republic 5-2 in a round-robin game at the hockey World Junior Championship, Saturday, Dec. 27, 2014, in Toronto. (AP Photo/The Canadian Press, Frank Gunn)

Goalie Descloux und Torschütze Fiala. Bild: AP/The Canadian Press

An der U20-Weltmeisterschaft hat die Schweiz einen ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt getätigt. In Toronto gewann sie das erste Spiel der Best-of-3-Serie gegen Deutschland mit 5:2.

Kevin Fiala brachte den Schweizer Nachwuchs schon in der 4. Minute in Führung. Es war das vierte Turniertor des in Schweden engagierten Ostschweizers. Im Mitteldrittel zog die Schweiz dank Toren von Noah Rod und Luca Fazzini auf 3:0 davon. Den Anschlusstreffer der Deutschen konterte Luca Hischier mit dem 4:1 in der 34. Minute.

Den Sieg endgültig unter Dach und Fach brachte Rod mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel nach 46 Minuten. Goalie Gauthier Descloux wehrte 29 von 31 Schüssen auf seinen Kasten ab. Die Schweizer U20-Nati benötigt somit noch einen Sieg, um den Abstieg zu verhindern. Die nächste Partie findet in der Nacht auf Sonntag (1 Uhr Schweizer Zeit) statt. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Real lanciert bereits den heissen Transfer-Sommer – die Königlichen holen Portos Danilo für 31,5 Millionen Euro

Real Madrid verpflichtet auf die nächste Saison hin den Brasilianer Danilo vom FC Porto. Der 23-jährige Rechtsverteidiger erhält beim Champions-League-Titelverteidiger einen bis 2021 datierten Vertrag. Die Ablösesumme soll 31,5 Millionen Euro betragen.

Im Achtelfinal der Champions League gegen Basel erzielte Danilo im Hinspiel im St.Jakob-Park das 1:1 per Foulpenalty, im Rückspiel schied er als Captain nach einem heftigen Zusammenprall mit dem eigenen Goalie Fabiano nach 19 Minuten verletzt aus. …

Artikel lesen
Link zum Artikel