DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

EVZ-Profi Hört auf

Patrick Fischer tritt Ende Saison zurück



Patrick Fischer vom EVZ, links, Marcus Paulsson vom HC Davos beim Eishockey National League A Spiel zwischen dem EV Zug und dem HC Davos am Donnerstag, 28. November 2013 in der Bossard Arena in Zug.(PHOTOPRESS/KEYSTONE/Sigi Tischler)

Hört Ende Saison auf, Patrick Fischer. Bild: KEYSTONE

Der 36-jährige Verteidiger Patrick Fischer vom EV Zug beendet nach der laufenden Saison seine Eishockey-Karriere und wird in der Privatwirtschaft einer neuen Herausforderung nachgehen.

Patrick Fischer gab in der Saison 1999/2000 beim EVZ sein NLA-Debüt und kehrte nach einem Abstecher zu den Rapperswil-Jona Lakers (2004 bis 2009) wieder zu den Zugern zurück. Der Bündner bestritt insgesamt über 750 Spiele in der höchsten Spielklasse und absolvierte 63 Länderspiele für die Schweizer Nationalmannschaft. 2002 und 2003 nahm er mit der Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland teil.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ein Sniper, wie er im Buche steht – Hofmanns spezieller Weg zum Topskorer

Mit fünf Toren und zwei Assists ist Grégory Hofmann derzeit der beste Schweizer Skorer an der WM in Riga. Nächste Saison dürfte er in der NHL stürmen.

7. Mai 2021, drittes Playoff-Finalspiel zwischen dem EV Zug und Genève-Servette, es läuft die 49. Minute: Hofmann zündet in der eigenen Zone den Turbo, degradiert die Genfer Spieler zu Statisten und trifft zum letztlich entscheidenden 2:1. Der zweite Titel für die Zentralschweizer nach 1998 ist perfekt.

Es ist eine typische Szene für den 28-Jährigen. Er hat einen Antritt wie nur wenige Spieler auf dieser Welt. Einerseits verfügt er über viele schnell zuckende Muskelfasern, anderseits arbeitet …

Artikel lesen
Link zum Artikel