DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Familie ist sich sicher

«Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben»

19.02.2014, 14:50

Die Familie des schwer verletzten Michael Schumacher hat sich ein weiteres Mal für die weltweite Anteilnahme am Schicksal des Formel-1-Rekordweltmeisters bedankt. «Wir sind sehr gerührt darüber, dass uns täglich Genesungswünsche für Michael aus der ganzen Welt erreichen.

Diese unglaubliche Unterstützung gibt uns und ihm viel Kraft», hiess es am Mittwoch auf der Homepage des 45-Jährigen. «Wir wissen alle: Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben!» Der siebenfache Weltmeister liegt seit seinem schweren Unfall beim Skifahren in Méribel am 29. Dezember in der Universitätsklinik von Grenoble. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Formel 1

Hamilton nach Bestzeit mit Motorproblemen

Lewis Hamilton ist auch zum Auftakt den Grand Prix von Italien vom Pech verfolgt. Der Engländer wird nach der Bestzeit im ersten Training am Nachmittag von der Technik im Stich gelassen.

Die zweite Trainingseinheit nahm Hamilton mit rund einstündiger Verspätung in Angriff. Wegen Motorproblemen am Mercedes war er zum Nichtstun verurteilt gewesen. Trotzdem reichte es dem Briten im derzeit überlegenen Formel-1-Auto zu Rang 2. Am Morgen hatte Hamilton das Klassement mit über sechs Zehnteln …

Artikel lesen
Link zum Artikel