Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach der Reorganisation

Marco Bernet künftig nicht mehr im FCZ 

Marco Bernet verlässt den FC Zürich und sucht per Anfang September eine neue berufliche Herausforderung. Der 56-Jährige ist seit drei Wochen und der Reorganisation im Klub nicht mehr Technischer Direktor, nun hätte er den Bereich «Entwicklung und Talent-Management» leiten sollen. Als Technischer Direktor hatte er nur etwas mehr als eineinhalb Jahre gewirkt. Der Posten wurde abgeschafft, die entsprechenden Aufgaben wurden auf ein Gremium verteilt. Bernet hat zwölf Jahre für den FCZ gearbeitet. 

Nach Bernets Abgang übernehmen Albert Hohl und der Ex-Internationale Thomas Bickel per 1. September die Führung im Ressort «Entwicklung und Talent-Management». Sie sind beide bereits in diesem Bereich für den FCZ tätig. (si) 



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Basel kehrt gegen den FCZ zum Siegen zurück – Luzern schlägt GC dank Eleke

Basel gewinnt das Prestige-Duell gegen Zürich 2:0 und stösst in der Tabelle wieder auf Platz 2 hinter den Young Boys vor. GC verliert gegen FC Luzern mit 2:3 und bleibt damit mitten im Abstiegskampf.

Den ersten Glanzpunkt beim Klassiker zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich setzten die Basler Fans mit ihrer 3D-Choreo «Sunneschiin & Räge» schon vor dem Anpfiff. Eindrücklich zeigten sie auf, dass für ein Team halt nicht immer die Sonne scheinen kann ...

Trotz des Regenwetters schien für den FCB bald die Sonne: Nach einem druckvollen Start belohnte Albian Ajeti die Basler in der 19. Minute mit der verdienten Führung. Nach einer schönen Ballstafette über Noah Okafor, Luca Zuffi und …

Artikel lesen
Link to Article