DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Von Zenit St.Petersburg

Der FC Zürich verstärkt sein Mittelfeld: Der Armenier Artem Simonyan unterschreibt bis 2018 

17.02.2015, 10:2817.02.2015, 17:45
Wurde im Traingslager bereits getestet: Artem Simonyan.
Wurde im Traingslager bereits getestet: Artem Simonyan.Bild: Andreas Meier/freshfocus

Der FC Zürich gibt heute bekannt, dass sie den armenischen Nationalspieler Artem Simonyan verpflichtet haben. Zuletzt spielte der 20-Jährige für den russischen Verein Zenit St. Petersburg. Der Mittelfeldspieler unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

Simonjan absolvierte Mitte Januar anlässlich des Trainingslagers des FCZ in Antalya eine Testwoche und kam auch bei zwei Vorbereitungsspielen zum Einsatz.

Artur Petrosjan, der U21-Trainer des FCZ und Assistenzcoach der armenischen Nationalmannschaft, beschrieb den jungen Neuzugang als talentiert, intelligent und polyvalent. (si/cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Challenge League: Wil gerät in den Abstiegsstrudel

Der Verbleib des FC Wil in der Challenge League ist akut gefährdet. Das 3:4 daheim gegen Schaffhausen war das achte Spiel in Serie, in welchem den Ostschweizern kein Sieg glückte. Das knappe Resultat täuscht etwas darüber hinweg, dass der Sieg der Schaffhauser hoch verdient war. Der Mann des Spiels war Schaffhausens Goalgetter Davide Mariani. Er schoss die erste drei Tore seiner Mannschaft vom 0:1 zum 1:3 und bereitete überdies das vorentscheidende 4:2 nach 85 Minuten vor.

Zur Story