DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Frauen-Nati holt Remis gegen Norwegen und spielt um Rang 7



epa04655198 Norway's Maren Mjelde (C) in action against Switzerland's Sandra Betschart (R) during the women's Algarve Cup group C soccer match between Norway and Switzerland in Albufeira, southern Portugal, 09 March 2015.  EPA/LUIS FORRA

Zweimal weiss: Die Norwegerinnen müssen in Überhängern antreten. Bild: EPA/LUSA

Zum Abschluss der Gruppenspiele erreicht das Schweizer Frauen-Nationalteam beim Algarve Cup in Portugal ein 2:2 gegen Norwegen. Nach dem 2:0-Startsieg gegen Island und dem 0:3 gegen die USA reicht dies wegen der schlechteren Tordifferenz nur zu Rang 3 in der Gruppe B.

Damit spielt die Schweiz am Mittwoch das Klassierungsspiel um Rang 7 und 8. Die Tore für die die Auswahl von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg erzielen Rahel Kiwic zum 1:1 (61.) und Fabienne Humm zur 2:1-Führung (73.).

Den Gruppensieg bei diesem prestigeträchtigen Turnier und damit die Finalteilnahme sichert sich die USA mit sieben Punkten. Das magere 0:0 gegen Island reicht, um am Mittwoch gegen Frankreich, den Sieger in der Gruppe C mit 9 Punkten, zu spielen. In der Gruppe A kamen holten Schweden (1.) und Deutschland (2.) nur sechs Zähler und spielen nun um den 3./4. Rang. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Qualifying zum GP von Katalonien

Lüthi wieder einmal schneller als Aegerter

Zwei Schweizer klassieren sich beim Qualifying zum GP von Katalonien in den Top Ten: Tom Lüthi wird als bester Suter-Fahrer Siebter, der WM-Vierte Dominique Aegerter landet auf Rang 10. Überlegene Bestzeit erzielte WM-Leader Tito Rabat mit über einer halben Sekunde Vorsprung auf seinen Teamkollegen und WM-Zweiten Mika Kallio. Mit Maverick Viñales steht auch der WM-Dritte in der ersten Startreihe.

Der letztjährige Moto3-Weltmeister hat gleich viel Punkte auf dem Konto wie Dominique Aegerter. …

Artikel lesen
Link zum Artikel