DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Noch völlig unbekannt

Der Schweizer Martin Schmidt wird Trainer von Bundesligist Mainz

17.02.2015, 09:5817.02.2015, 10:25
Bisher hat Schmidt nur an der Seitenlinie von Mainz' zweiter Mannschaft gestanden.
Bisher hat Schmidt nur an der Seitenlinie von Mainz' zweiter Mannschaft gestanden.Bild: Bongarts

Sechste Trainer-Entlassung in der Bundesliga: Der FSV Mainz trennt sich per sofort von Kasper Hjulmand. Nachfolger wird der Schweizer Martin Schmidt. 

Der Verein reagierte mit dem Wechsel auf den Abwärtstrend der Rheinhessen. Von den vergangenen 13 Spielen gewannen sie nur eins. Mittlerweile rangieren die Mainzer an 14. Stelle und haben nur einen Punkt Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Hjulmand kam vor der Saison nach Mainz, nachdem sich Thomas Tuchel freiwillig zurückgezogen hatte.

Hjulmands Nachfolger Schmidt wird neben Lucien Favre (Mönchengladbach) der zweite Schweizer Trainer einer Bundesliga-Mannschaft. Der 47-jährige Walliser betreute seit 2010 die U23 des FSV Mainz. Schmidt wird das Team am Samstag beim Nachbarschafts-Duell mit Eintracht Frankfurt erstmals betreuen. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Lugano entthront Servette und schielt Richtung Aufstieg

Servette verlor beim 0:2 in Lugano erstmals seit letztem November wieder und musste die Spitze in der Challenge League an die Tessiner abgeben.

Zur Story