Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach sechs Jahren

Berti Vogts wirft in Aserbaidschan das Handtuch



13.10.2014; Osijek; Fussball EM Quali - Kroatien - Aserbaidschan; Trainer Berti Vogts (AZE)
(Davor Javorovic/Expa/freshfocus)

Bild: Davor Javorovic/freshfocus

Der frühere deutsche Teamchef Berti Vogts hat seinen Rücktritt als Nationalcoach Aserbaidschans bekanntgegeben. Dies bestätigte Verbandschef Rownag Abdullajew.

Ein Grund für den Abgang des 67-jährigen Vogts war laut Abdullajew die Enttäuschung über das 0:6 in der EM-Qualifikation am Montag gegen Kroatien. Vogts hatte den Posten in Aserbaidschan seit April 2008 inne. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Murray chancenlos – Djokovic ist der erste Finalist in Indian Wells

In einer Partie auf bescheidenem Niveau bezwang die Weltnummer 1 Novak Djokovic den Briten Andy Murray 6:2, 6:3. Roger Federer und Milos Raonic machen nun den Finalgegner des Serben aus (im watson-Liveticker).

In der Wiederholung des Australian-Open-Finals machte Murray nie den Eindruck, Djokovic gefährden zu können. Der Schotte bewegte sich schlecht und schien sich nie wohl zu fühlen auf dem Platz. Djokovic liess sich von den Problemen Murrays irritieren und agierte zögerlich und …

Artikel lesen
Link zum Artikel