Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Doppel weiter

«Fedrinka» gelingt der Auftakt in Indian Wells

INDIAN WELLS, CA - MARCH 07:  Roger Federer and Stanislas Wawrinka of Switzerland play Rohan Bopanna of India and Aisam-Ul-Haqureshi of Pakistan during the BNP Parabas Open at the Indian Wells Tennis Garden on March 7, 2014 in Indian Wells, California.  (Photo by Matthew Stockman/Getty Images)

Roger Federer und Stanislas Warinka stehen in Indian Wells in Runde 2. Bild: Getty Images North America

Roger Federer und Stanislas Wawrinka sind erfolgreich ins Doppel-Turnier von Indian Wells gestartet. Das Schweizer Duo setzte sich in der 1. Runde gegen die als Nummer 6 gesetzten Rohan Bobanna/Alsam-Ul-Haq Qureshi (Ind/Pak) durch.

Beim 6:2, 6:7 (4:7), 10:6 gegen das erfahrene Doppel überzeugten Federer und Wawrinka. Im ersten Satz gingen sie rasch 4:0 in Führung, im zweiten machten sie einen Breakrückstand wett, ehe sie im Tiebreak unterlagen. Die Doppel-Olympiasieger von 2008 zeigten einige Male ihr Können, wobei Wawrinka den sichereren Eindruck machte. Den Matchball spielte aber Federer mit einem herrlichen Return heraus. Nach 78 Minuten konnten sie sich vom Publikum in Indian Wells feiern lassen.

Der erste gemeinsame Doppel-Auftritt der beiden Schweizer seit anderthalb Jahren stiess in Indian Wells auf grosses Interesse. 8000 Zuschauer folgten der Partie in der ausverkauften Arena. In der nächsten Runde treffen Federer/Wawrinka entweder auf Ernstes Gulbis/Milos Raonic oder auch Novak Djokovic/Filip Krajinovic. (dux/si)



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Federer geht in London shoppen und löst damit einen Polizeieinsatz aus

Nächsten Montag beginnt in Wimbledon das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Roger Federer ist bereits jetzt in London und er hat zusammen mit Frau Mirka seinem Ausrüster Uniqlo einen Besuch abgestattet.

Schnell wurde er von Fans erkannt, welche ihre Autos auf der Strasse stehen liessen, um einen Blick auf den Tennisstar zu ergattern – mehr war wegen des geschlossenen Ladens sowieso nicht möglich.

Die vielen Anhänger sorgten dabei für einen kilometerlangen Stau. Das Verkehrschaos wurde so …

Artikel lesen
Link zum Artikel