DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ski alpin

Nach Kurz-Comeback an der WM: Svindal bricht Saison ab

18.02.2015, 16:5918.02.2015, 17:14
Die WM bleibt Svindals einziger Auftritt dieser Saison.
Die WM bleibt Svindals einziger Auftritt dieser Saison.Bild: Jonas Ericson/freshfocus

Aksel Svindal wird in diesem Winter keine weiteren Rennen mehr bestreiten. Bei der WM in Beaver Creek gab er kürzlich noch mit 6. Plätzen in Super-G und Abfahrt ein vielbeachtetes Comeback.

Er brauche auf seinem Weg zurück nach seinem Achillessehnenriss mehr Zeit und Training, um zu alter Stärke zurückzufinden, erklärte der Norweger. Der 32-Jährige war schneller auf die Pisten zurückgekehrt als erwartet und hatte sich in Beaver Creek ganz erstaunlich geschlagen. Nun aber wird er nach Absprache mit den Ärzten die Verletzung gut ausheilen lassen.

Mit seiner erneuten Pause will Svindal aber vor allem auch vom Verletztenstatus profitieren. So verhindert er ein Abrutschen in der Weltrangliste, was höhere Startnummern zur Folge gehabt hätte. Wäre er in den verbleibenden Rennen des Winters noch angetreten, hätte er mit allenfalls schlechten Ergebnissen seine guten Start-Positionen gefährdet. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gerrans nach Mannschaftszeitfahren erster Träger der Maglia Rosa

Wie im Vorjahr ist das australische Team Orica-Greenedge im Mannschaftszeitfahren zum Auftakt des Giro d'Italia nicht zu schlagen. Der Australier Simon Gerrans wird erster Träger der Maglia Rosa.

Zur Story