DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rad

Mark Cavendish nicht an der WM



Sprint-Star Mark Cavendish wird nicht an den Weltmeisterschaften in Ponferrada (21. bis 28. September) teilnehmen. Der Weltmeister im Strassenrennen von 2011 figuriert nicht im britischen Aufgebot für die Titelkämpfe in Spanien.

Omega Pharma-Quick Step team rider Mark Cavendish of Britain gets assistance after crashing during a mass sprint next to the finish line of the first 190.5 km stage of  the Tour de France cycling race from Leeds to Harrogate, July 5, 2014.     REUTERS/Fred Mons/Pool (BRITAIN  - Tags: SPORT CYCLING)

Der Sturz vom 5. Juli hat das WM-Out zur Folge. Bild: POOL/REUTERS

Cavendish hatte zuletzt sechs Wochen pausieren müssen, nachdem er an der Tour de France gestürzt war und sich einer Schulteroperation unterziehen musste. Angeführt wird die britische WM-Mannschaft von den beiden ehemaligen Tour-de-France-Siegern Chris Froome und Bradley Wiggins. (si/afp/apa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Premier League

Manchester City schiebt sich nach Torrausch wieder auf Platz 1

Dank eines Schützenfestes an der White Heart Lane übernimmt Manchester City in der Premier League von Arsenal wieder die Führung. Beim 5:1 gegen Tottenham trifft mit Agüero, Touré, Dzeko, Jovetic und Kompany fast die halbe Mannschaft.

Chelsea lässt derweil beim Krisenklub West Ham United Federn und bleibt nach einem 0:0 auf Platz 3 hängen. (si/dux)

Artikel lesen
Link zum Artikel