Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Real Madrid's Portuguese forward Cristiano Ronaldo celebrates scoring the 0-4 goal with his teammates during the UEFA Champions League second-leg semi-final football match FC Bayern Munich vs Real Madrid CF in Munich, southern Germany, on April 29, 2014. Real Madrid won the match 0-4 to secure their place in the final. AFP PHOTO / JOHN MACDOUGALL

Real Madrid jubelt über einen klaren 4:0-Erfolg gegen Bayern München. Bild: AFP

Titelverteidigung misslungen

Real zerlegt Bayern in seine Einzelteile und fährt nach Lissabon

Real Madrid kontert Bayern München im Rückspiel des Champions-League-Halbfinals gnadenlos aus und gewinnt in der Allianz Arena mit 4:0. Für die Madrilenen treffen Sergio Ramos und Cristiano Ronaldo doppelt.



Ticker: 29.04.2014: Bayern – Real

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • @eon 29.04.2014 23:14
    Highlight Highlight Bravo Real. Der FC Bayern ging mit 0:4 resp. 0:5 unter. Wie haben sie sich schon vor dem Match als sicherer Sieger gesehen!!! Tja, Hochmut kommt vor dem Fall!
  • Django Gigi 29.04.2014 22:54
    Highlight Highlight Es gibt auch Gegner. Keine Mannschaft hat je den CL Titel verteidigen können. Nach dem Triple und neu noch Pep und immer 6 zu 0 gewonnen. Bayern war nie nie nie in dieser Saison am Limit. Weshalb chancenlos? Spannung. Heiss sein! Auch richtig in der Mannschaft und der Garderobe. Wollen! Das war der Unterschied. Freue mich auf das Pokal Finale und bin mir sicher, Schland wird Weltmeister! Eishockey nächstes Jahr, wer will mehr? Z? SCB? Kloten? Zug? Eishockey spielen können alle. Doch was sagt der Kopf? Müssen oder dürfen? Gut gibt's Teleclub.
    • mrgoku 30.04.2014 07:50
      Highlight Highlight was labbersch du ehy?
    • Django Gigi 30.04.2014 12:43
      Highlight Highlight Ich empfehle Dir den Artikel "gefallen wie die Dominosteine" in der FAZ online. Da steht das gleiche etwas ausführlicher. Und ohne Blick aufs Eishockey. Ey mann ey
    • mrgoku 30.04.2014 14:55
      Highlight Highlight Achso ehy... desch protal gell
  • BigMic 29.04.2014 22:29
    Highlight Highlight Grosses Kino hier, danke dafür!!

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel