Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
13.09.2014; Fussball 1. Bundesliga - FC Bayern Muenchen - VfB Stuttgart; Trainer Josep Pep Guardiola (Bayern) und seine Spielerbank, Xherdan Shaqiri ganz links (Sebastian Widmann/Witters/freshfocus)

Im Abseits: Xherdan Shaqiri (ganz links) kommt unter Trainer Pep Guardiola kaum noch zu längeren Einsätzen. Bild: Sebastian Widmann/freshfocus

Bye-bye, Bayern!

Guardiola lässt Shaqiri im Winter gehen – weil dieser seine Taktik nicht versteht

Stimmt das Angebot, kann Xherdan Shaqiri den FC Bayern München im Winter verlassen. Trainer Pep Guardiola hat offenbar keine Verwendung mehr für den Offensivspieler, weil er ihm nicht clever genug ist.



01.11.2014; Muenchen; Fussball 1. Bundesliga - FC Bayern Muenchen - Borussia Dortmund; v.l. Franck Ribery und Xherdan Shaqiri (Bayern) auf der Ersatzbank (Sebastian Widmann/Witters/freshfocus)

Au revoir, mon chéri: Shaqiri mit Kollege und Konkurrent Ribéry. Bild: Sebastian Widmann/freshfocus

In der Nati ist Xherdan Shaqiri der grosse Star, wie zuletzt am Samstag gegen Litauen, als er beim Schweizer 4:0-Sieg zwei Tore schoss. Bei Bayern München hingegen ist er fast immer Ersatz, kommt oft gar nicht zum Einsatz. Kein Wunder, drängte Shaqiri in den vergangenen Monaten auf einen Transfer. Doch keine Offerte war dem deutschen Rekordmeister gut genug, als dass sie «XS» hätten ziehen lassen.

Nun die Wende: Laut Informationen der Bild ist Trainer Pep Guardiola angeblich bereit, Shaqiri gehen zu lassen. Angeblich fehle dem 23-Jährigen die Spiel-Intelligenz, er könne die hohen taktischen Anforderungen des Startrainers nicht erfüllen. Seit er vor über zwei Jahren vom FC Basel nach München wechselte, habe er sich nicht weiterentwickelt.

20 Millionen Euro und er kann gehen

Ein hartes Urteil – aber wenn es Shaqiri zu einem Transfer und mehr Einsätzen verhilft, wird er es zähneknirschend akzeptieren. Nur ein Bundesliga-Spiel hat er in dieser Saison über 90 Minuten bestritten. Auch angesichts der Weltauswahl des Bayern-Kaders ein sehr tiefer Wert.

Im Sommer lehnte Bayern München, so heisst es, ein Angebot des FC Liverpool über 20 Millionen Euro ab. Sollte in der Winterpause erneut eine Offerte in dieser Kategorie an der Säbener Strasse eintreffen, sind Shaqiris Tage dort vermutlich gezählt. (ram)

05.11.2014; Muenchen; Fussball Champions League - FC Bayern Muenchen - AS Roma;
Xherdan Shaqiri (Bayern)   (Weber/Expa/freshfocus)

Liverpool, Turin, Paris? Wohin zieht es Xherdan Shaqiri? Bild: Weber/freshfocus

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Trumps Brigade nimmt Zürcher Tower in Beschlag

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Trumps Brigade nimmt Zürcher Tower in Beschlag

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Trumps Brigade nimmt Zürcher Tower in Beschlag

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kemni 18.11.2014 17:50
    Highlight Highlight Er ist erst 23 Jahre alt! Zuerst mal nach Liverpool wechseln, wieder so werden, wie er in Basel war und dann erst zu Topvereinen! Falls er zu PSG oder JUVENTUS wechselt, wäre er wohl selber daran schuld, dass er nicht spielt...
  • alessandro 18.11.2014 16:24
    Highlight Highlight Ich wünsche ihm einen Club in dem er viel spielen kann. Geschwindigkeit und Schuss kann man im Training üben, aber das taktische lernt man nicht von der Seitenlinie.
    Wie manche der Kommentaren hier den 23 jährigen komplett abschieben ist schon grenzwertig.
  • LubiM 18.11.2014 12:11
    Highlight Highlight Aber irgendwie hat PG schon recht, hat XS in der Zeit bei den Bayern irgendwie Fortschritte gemacht? Auch unter dem Vorgänger nicht, da verstehe ich schon das man als Trainer sich fragt. Es gibt ja Gründe wieso XS bei beiden Trainern nicht Stammspieler ist obwohl er ja das Talent hätte.
    Es ist schwer abzuschätzen ob XS je bei einem Weltklasse Team bestehen wird. Wieso man ihn aber im Sommer trotz Kenntnis über diese Tatsache nicht gehen liess ist mir schleierhaft.
  • mrgoku 18.11.2014 10:39
    Highlight Highlight klassiker.. ein spieler der von den medien bejubelt wird aber noch nie etwas markantes geleistet hat...

    wieso lobt ihr nicht ein spieler wie Lichtsteiner? das ist nämlich der BESTE schweizer spieler der letzten paar jahre! schaut ihr auch fussball? wer ist der jenige der 90min rennt wie ein irrer, jeden zweikampf gewinnt die seitenlinie rauf und runter rennt, flanken und vorlagen gibt?

    ach ja stimmt, lichtsteiner!
    • marceria 18.11.2014 12:47
      Highlight Highlight Fussball ist mehr als nur rennen...auch wenn ich auf keinen fall die liechsteiner die klasse absprechen will
  • Harry Held 18.11.2014 09:06
    Highlight Highlight Auge um Auge, Zahn um Zahn - nachdem XS seinen Boss offen fürs Nichtspielenlassen kritisierte, haut PG gnadenlos zurück. Nicht gerade feine Schule, einen Spieler öffentlich für dumm zu erklären.
  • Romeo 18.11.2014 08:53
    Highlight Highlight Au réservoir...
    • Romeo 18.11.2014 14:56
      Highlight Highlight Möglich...
  • Ozy 18.11.2014 07:53
    Highlight Highlight Ob Pep das so gesagt hat, wissen wir nicht. Was man jedoch nicht leugnen kann ist, das Shaquiri sich spielerisch nicht weiterentwickelt hat. Da kann man jetzt mit argumentieren, weil er nicht genug gespielt hat etc. Spielt meiner Meinung nach keine Rolle: Der Spieler muss sich dem Trainer im Training aufdrängen und dort auch Fortschritte zeigen. Ansonsten spielt er halt einfach weniger.

Das sind die 100 besten Fussballer 2019 – CR7 schrammt dieses Mal knapp am Podest vorbei

Wieder die Nummer 1! Nach der FIFA («The Best») und France Football («Ballon d'Or») kürt auch der englische «Guardian» Lionel Messi zum besten Fussballer des Jahres 2019. In der von einer Fachjury gekürten Liste «The 100» taucht der argentinische «Floh» zum fünften Mal seit 2012 ganz zuoberst auf. Der Barça-Superstar verweist die beiden Liverpooler Virgil van Dijk und Sadio Mané auf die Plätze 2 und 3. Dahinter folgen angeführt von Cristiano Ronaldo die üblichen Verdächtigen.

Für die Liste …

Artikel lesen
Link zum Artikel