Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rudi Völler tickt wegen Schmidt aus: «Ach, der Schiedsrichter ist neutral? Achsooo.»



Der Spielunterbruch von Schiedsrichter Felix Zwayer beim Spiel zwischen Leverkusen und Dortmund erhitzt die Gemüter. Weil Leverkusens Trainer Roger Schmidt nicht auf die Tribüne wollte ruhte der Ball neun Minuten. Und natürlich ist nach der Partie auch die Meinung von Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler gefragt.

abspielen

Wer keine zwei Minuten Zeit hat, hier kommt der Teil mit «Ach, der Schiedsrichter ist neutral. Achsooo.»
streamable

Bei Sky stellt er sich kurz nach Spielschluss den Fragen von Sky-Reporter Sebastian Hellmann. Die Emotionen kochen hoch und als der Journalist sagt «der Schiedsrichter ist neutral», platzt es aus Völler heraus: «Ach, der Schiedsrichter ist neutral. Achso. Wer hat uns denn mehr geschadet. Der Schiedsrichter oder Roger Schmidt?» Kurz darauf hat Völler genug und beendet das Interview.

Da kommen uns doch Erinnerungen hoch vom EM-Qualifikationsspiel Deutschlands auf Island 2003, als Völler als Teamchef nach dem 0:0 bei Waldemar Hartmann die legendäre «Weizenbier»-Wutrede ablieferte:

abspielen

Völlers legendärer Ausraster 2003 als deutscher Nationaltrainer in Island.
YouTube/ZwWdF

Und wenn wir grad schon dabei sind: Mit Sky scheint es Rudi Völler nicht so zu haben. So auch hier vor rund drei Monaten, als er eine Journalistin nicht ernst nimmt:

(fox)

Witziges zum Fussball

Axel Schwitsel und Co. – das sind die 23 besten #Hitzefussballer

Link zum Artikel

10 Memes, die das Transfer-Dilemma des FC Bayern beschreiben

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

Na, was fällt dir auf?

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Diese 13 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Diese Jubelgeste von US-Star Alex Morgan finden Engländer geschmacklos

Link zum Artikel

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link zum Artikel

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Ob sich Rudi Völler mal ein Sky-Tattoo stechen lässt? Er würde es wohl in die Liste der schlimmsten Fan-Tattoos schaffen:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Transferticker

Luganos Lungoyi gehört jetzt Juventus +++ Arsenal will Reals Ödegaard

Juventus Turin hat vom FC Lugano den 20-jährigen Flügelspieler Christopher Lungoyi verpflichtet. Es leiht den Schweizer U20-Internationalen aber für eineinhalb Jahre an die Tessiner aus. Wie das Tessiner Fernsehen RSI meldet, sieht der Vertrag zwischen Lugano und dem italienischen Rekordmeister vor, dass dieser Lungoyi bei Bedarf alle sechs Monate nach Turin holen kann. (ram/sda)

Christopher Lungoyi 🇨🇭Position: Hängende SpitzeAlter: 20Marktwert: 200'000 EuroBilanz 2020/21: 13 Spiele

Alejandro …

Artikel lesen
Link zum Artikel