recht sonnig
DE | FR
Sport
Fussball

Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

18.07.2019, 04:1318.07.2019, 08:11
Mehr «Sport»

Leider gibt es kein Bild der Gesichter der Verantwortlichen von Menemen Spor, als ihnen klar wurde, um wen es sich bei ihrer erhofften Top-Verpflichtung aus Gambia tatsächlich handelte. Zu schade...

  • Was war passiert? Menemen Spor, ein türkischer Zweitligist, bereitet sich in diesen Tagen auf die neue Spielzeit vor – und hofft dabei auf spielstarke Neuverpflichtungen.
  • Wie die türkische Tageszeitung «9 Eylül Gazetesi» berichtet, hatten die Verantwortlichen dabei ein Auge auf den gambischen Nationalspieler Lamin Jallow geworfen.
  • Die Freude bei Menemen muss gross gewesen sein, als ein Vermittler dem türkischen Zweitligisten Jallow, der einen Marktwert von rund 1.5 Euro hat, anbot.

Überraschung in der Videoanalyse

In der Kleinstadt bei Izmir war man demnach sofort begeistert: Für die Verhältnisse eines türkischen Zweitligisten wäre Lamin Jallow eine absolute Top-Verpflichtung gewesen. Also sagte man zu.

Jallow wurde eingeladen, ein Vertrag vorbereitet – und schon bald strahlte die Neuverpflichtung von der klubeigenen Website. Doch dann schauten sich die Trainer von Menemen Spor Videos von ihrem neuen Schützling an – und stellten fest: Das ist ja gar nicht Lamin Jallow!

Sie stellten «ihren Jallow» zur Rede – und schnell war klar: Wir haben uns Alpha Jallow geholt, und nicht Lamin Jallow. Sollte dir Alpha Jallow nun kein Begriff sein, das ist zu entschuldigen: Zuletzt spielte der Gambier Alpha Jallow in der dritten portugiesischen Liga. Die Klub-Verantwortlichen lösten den Vertrag mit ihrem Alpha Jallow schnell auf.

Er muss sich nun einen neuen Klub suchen. Im italienischen Salerno muss Alpha Jallow sein Glück erst gar nicht versuchen. Dort kickt nämlich weiterhin sein gambischer Landsmann Lamin Jallow. (pb)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2019
Tauchboot mit acht Tonnen Kokain gestoppt
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
niklausb
18.07.2019 05:15registriert März 2015
Nunja 1.5 Euro ist jetzt nicht gerade ein Marktwert der mich zum Staunen bringt.
Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Club leistet sich Transfer-Blamage des Sommers
Nunja 1.5 Euro ist jetzt nicht gerade ein Marktwert der mich zum Staunen bringt.
1498
Melden
Zum Kommentar
avatar
Erarehumanumest
18.07.2019 06:30registriert August 2016
Diese Pille muss der Klub erst mal „swallowen“ 😜
953
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ketchum
18.07.2019 09:04registriert August 2015
Also mir war auch Lamin Jallow kein Begriff
650
Melden
Zum Kommentar
10
Am Ende dieser Entwicklung müsste eigentlich der nächste SCB-Titel stehen – Teil IV
So gut war der SCB seit dem letzten Titel (2019) noch nie. Aber die Playoffs können im Endspurt verspielt werden. Wäre das einfach Pech oder die Folge eines heraufziehenden Machtkampfes in der SCB-Kabine?

Die Eisenbahn liefert einen Begriff, der gut zum SC Bern passt: «Bauen unter dem rollenden Rad.» Eine Strecke oder einen Bahnhof sanieren, ohne den täglichen Eisenbahnverkehr zu beeinträchtigen. Ein aufwändiges, schwieriges und komplexes Verfahren. Der SC Bern versucht seit der letzten Meisterfeier (2019) genau dies: «Bauen unter dem rollenden Rad.» Also den Bau einer neuen Spitzenmannschaft, ohne dass dabei der sportliche Alltag zu stark beeinträchtigt wird.

Zur Story