DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, Yann Sommer ist ein Hitzefussballer, genau wie auch Marwin Hitz. Weil Ronaldo dafür aber nur ein müdes Lächeln übrig hat, haben wir kreativere Namen gesucht und gefunden.
Ja, Yann Sommer ist ein Hitzefussballer, genau wie auch Marwin Hitz. Weil Ronaldo dafür aber nur ein müdes Lächeln übrig hat, haben wir kreativere Namen gesucht und gefunden.Bild: EPA/KEYSTONE

Axel Schwitsel und Co. – das sind die 23 besten #Hitzefussballer

26.06.2019, 11:2426.06.2019, 12:46

Es ist heiss. Sehr heiss. Auch für die deutschen Kollegen von «11 Freunde». Sie haben (wie jedes Jahr, wenn es heiss wird) den Hashtag «Hitzefussballer» lanciert.

Und wie immer gilt: Es wird hitzig witzig. Das sind unsere 23 Favoriten:

(zap)

Habt ihr auch noch kreative Sommer-Fussballer? Und wir kennen Hitzlsperger und Hitzfeld übrigens schon. Rein in die Kommentare, wenn ihr noch andere Ideen habt.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Penisse und andere lustige Glaceformen aus aller Welt

1 / 16
Penisse und andere lustige Glaceformen aus aller Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wie du dem Wetterumschwung den Mittelfinger zeigst

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
«Das haben wir uns verdient»: Die Stimmen der Schweizer Nati nach dem Sieg gegen Spanien

Es war der erste Sieg der Schweizer Nationalmannschaft überhaupt in Spanien. 2:1 gewann das Team von Murat Yakin in Saragossa und drängte damit Tschechien, das gegen Portugal 0:4 unterlag, auf den letzten Platz der Gruppe 2 in der Nations League. «Das haben wir uns verdient», sagt Breel Embolo nach dem Spiel zum SRF.

Zur Story