Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nachtreten nach 1:6 gegen Real

Sohn kommt rein: «Und? Hat Schalke zweistellig verloren?»

Nichts ist einfacher, als auf einen Gegner einzutreten, der schon am Boden liegt. Auf Twitter hagelt es hämische Reaktionen zur 1:6-Pleite von Schalke 04 gegen Real Madrid.

Der mächtige Shaquille O'Real und seine schnucklige Shalkee

Keine Ahnung von nichts, aber seine Timeline scheint voll zu sein mit Fussball-News

Yeah! Applaus, Applaus

Eigentlich fast noch besser…

Der König schlägt den Knappen

Wenn du vor dem Schlusspfiff ins Bett musst

Ja eh! Sofort Protest bei der Uefa einlegen!

Bild

Bild: «Blog trifft Ball»

Kleine Referenz an Carmen Thomas, «Miss Schalke 05»

Respekt für die Schalke-Fans: Singen trotz 0:5-Rückstand

Die wirklich lustige Reaktion auf Witzbold Hans Sarpeis Plan

Schöne Idee fürs Rückspiel

(ram)



Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sergio Ramos muss bei Doku-Dreh zusehen, wie ihn seine Überheblichkeit einholt

Real Madrids Captain Sergio Ramos verpasste das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Ajax Amsterdam absichtlich. Nun ist er zur grossen Lachnummer geworden.

«Karma is a bitch!», lautet ein im englischen Sprachraum gern verwendetes Bonmot – man erntet, was man sät. Wie sich das anfühlt, hat Sergio Ramos gestern Abend am eigenen Leib erfahren.

Bei der 1:4-Pleite Reals gegen Ajax sass der Welt- und Europameister nur auf der Tribüne. Der Real-Captain hatte sich im Hinspiel in Amsterdam Gelb geholt und damit eine Sperre im Rückspiel auf sich genommen, damit er im Viertelfinal nicht mehr vorbelastet oder gar gesperrt wäre.

Ramos war sogar so dreist, …

Artikel lesen
Link zum Artikel