DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nachtreten nach 1:6 gegen Real

Sohn kommt rein: «Und? Hat Schalke zweistellig verloren?»

Nichts ist einfacher, als auf einen Gegner einzutreten, der schon am Boden liegt. Auf Twitter hagelt es hämische Reaktionen zur 1:6-Pleite von Schalke 04 gegen Real Madrid.
27.02.2014, 07:3227.02.2014, 17:17

Ja eh! Sofort Protest bei der Uefa einlegen!

(ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ein Quartett, das aus dem Schatten von Rekordsieger Novak Djokovic treten will
Seit 2009 haben nur drei Männer die Australian Open gewonnen: Stan Wawrinka, Roger Federer und Novak Djokovic. In Abwesenheit des serbischen Rekordsiegers wird in Melbourne Geschichte geschrieben.

Seine Abwesenheit wirft keinen Schatten auf das Turnier, wie das viele befürchtet hatten. Auch ohne Rekordsieger Novak Djokovic wird bei den Australian Open packendes Tennis gezeigt. Und doch ist das Schicksal der vier Halbfinalisten – Daniil Medwedew, Stefanos Tsitsipas, Rafael Nadal und Matteo Berrettini auch eng mit dem Namen des Serben verknüpft.

Zur Story