DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga

Jaques Zoua trifft, aber der HSV kommt nicht vom Fleck



BildBild

Der Ex-Basler Jaque Zoua trifft zur Führung – der HSV taucht auswärts trotzdem zum zwölften Mal in Folge. GIF: Dailymotion/feed

Dank des zweiten Saisontores von Jaques Zoua sah es lange danach aus, als könne sich der Hamburger SV mit einem Exploit gegen Mönchengladbach ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen. Der Ex-Basler hatte die Nordlichter in der 28. Minute per Kopf in Führung gebracht.

Doch am Ende geht das Team von Mirka Slomka zum sechsten Mal in Folge auswärts als Verlierer vom Platz. Dank Toren von Filip Daems (37.) Raffael (75.) und Álvaro Dominguez (79.) drehen die Fohlen die Partie.

Der HSV bleibt damit auf dem zweitletzten Tabellenplatz hängen, während sich Gladbach an Mainz vorbei auf Rang 6 geschoben hat.

Im zweiten Sonntagsspiel gewinnt Werder Bremen dank eines Last-Minute-Treffers von Sebastian Prödl bei Hannover mit 2:1. (dux)

Bundesliga, 28. Runde

Gladbach – Hamburg 3:1 (1:1)

Hannover – Bremen 1:2 (1:0)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Süsses für Haaland und Saures für Mahrez – die Aufreger des gestrigen CL-Abends

Borussia Dortmund ist der Auftakt in die neue Champions-League-Saison geglückt. Die Deutschen gewannen auswärts beim türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 2:1. Die Matchwinner für den BVB waren neben Gregor Kobel, der einige gute Paraden zeigen musste, Jude Bellingham und Erling Haaland. Bellingham erzielte das 1:0 für Dortmund selbst und bereitete den zweiten Treffer durch Haaland vor.

Dass sich die beiden auch neben dem Platz gut verstehen, war dann beim Interview nach dem Spiel zu sehen. Da …

Artikel lesen
Link zum Artikel