Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Liverpool goalkeeper Loris Karius walks past the trophy after the Champions League Final soccer match between Real Madrid and Liverpool at the Olimpiyskiy Stadium in Kiev, Ukraine, Saturday, May 26, 2018. Real Madrid won 3-1. (AP Photo/Pavel Golovkin)

Liverpool-Goalie Karius erlitt im Champions-League-Final eine Gehirnerschütterung. Bild: AP/AP

Darum patzte Liverpool-Goalie Karius im Champions-League-Final



Der deutsche Torhüter Loris Karius vom FC Liverpool war die tragische Figur des Champions-League-Finals. Bei der 1:3-Niederlage gegen Real Madrid patzte der 24-Jährige gleich zweimal und war danach untröstlich.

Kurz vor dem ersten Patzer zum 0:1 in der 51. Minute wurde Karius jedoch von Real-Captain Sergio Ramos mit dem Ellenbogen am Kopf getroffen (49.). Dieser Schlag beeinträchtigte den Keeper mehr als bisher angenommen. 

Die Nahaufnahme bestätigt den Ellbogenschlag von Ramos gegen Karius. twitter

Karius hat bei diesem Vorfall eine Gehirnerschütterung erlitten. Das teilte das Massachusetts General Hospital in Boston nach einem Gehirnscan mit. Wie der behandelnde Arzt Dr. Ross Zafonte mitteilte, existierte daraufhin eine «visuelle räumliche Dysfunktion». Bleibende Schäden müsse der Torhüter aber nicht befürchten.

Ramos hatte in der ersten Halbzeit mit einem Foul bereits Liverpool-Superstar Mohamed Salah ausser Gefecht gesetzt. Karius war am 31. Mai in den USA von Spezialisten untersucht worden. Der 24-jährige Keeper befand sich zu dieser Zeit in den Ferien in Nordamerika.

Die beiden Karius-Patzer:

Play Icon

Beim 1:0 durch Benzema. Video: streamable

Play Icon

Beim 3:1 von Bale. Video: streamable

Beim ersten Patzer hatte Karius den Ball, möglicherweise wegen der Sehstörung, direkt auf den Fuss von Karim Benzema geworfen, der das 1:0 für Real erzielte. Kurz vor Schluss war dem Torhüter der Ball nach einem harmlosen Distanzschuss von Gareth Bale zum 1:3 durch die Hände gerutscht. (pre/sda)

Die spektakulärsten Champions-League-Finals

Fussball-WM 2018 in Russland

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Wir haben alle WM-Spiele analysiert – eine Spielminute hat es besonders in sich

Link to Article

Weltmeister der Outfits: Nigeria ist jetzt schon das stylischste Team der WM 2018

Link to Article

Nicht schön, aber ruhig – so lebt es sich im Schweizer WM-Camp in Togliatti

Link to Article

So funktioniert der Videobeweis bei der WM-Premiere in Russland

Link to Article

Du willst im WM-Tippspiel gewinnen? Dann mach, was die Forscher dir raten

Link to Article

Nochmals 12 Prozent mehr – soviel Preisgeld verteilt die FIFA an der WM

Link to Article

Fasten your seat belt! So war der Flug der Nati ins WM-Quartier

Link to Article

Nur ein WM-Star pro Rückennummer und die Frage: Welchen wählst du aus?

Link to Article

Nehmt euch in acht, Fussballfans: Die Saison der Temporär-Fans hat wieder begonnen

Link to Article

Die schönsten und bemerkenswertesten Nationalhymnen der 32 WM-Teams

Link to Article

Diese Fussballer musst du im Auge haben – die Schlüsselspieler der 32 WM-Teilnehmer

Link to Article

Die 23 besten WM-Momente, die du schon wieder vergessen hast

Link to Article

«Extrem durch Social Media geprägt» – Hummels kritisiert «Generation Sané»

Link to Article

Fünf Volltreffer und eine «Kanterniederlage» – so daneben liegt Panini mit seinem WM-Album

Link to Article

Keine Ahnung von Fussball? Mit diesen 11 Floskeln wirkst auch du wie ein Profi

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

FIFA-Schiriboss Busacca: «Mit dem Videobeweis wird der Fussball korrekter»

Link to Article

So hast du die besten WM-Momente aller Zeiten noch nie gesehen

Link to Article

Die offizielle WM-Hymne heisst «Live It Up»  – und ist ... hach, wir geben auf

Link to Article

Wären wir Nati-Trainer, so würden wir gegen Brasilien aufstellen – und du?

Link to Article

Alkohol, Party und Sex in DJ-Antoines Fan-Song: «Wir haben die Leitplanken breit gesetzt»

Link to Article

Die Schweiz hat einen neuen WM-Song – er ist das Gegenteil von DJ Antoines Olé-Olé-Lied

Link to Article

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fussballverband entschuldigt sich

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

61
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
61Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dho 05.06.2018 18:15
    Highlight Highlight Die Qualität der Aufnahme ist miserabel. Wie viele Kameras sind in diesem Spiel dem Ball gefolgt? Aus verschiedenen Blickwinkeln.... Wer hat bessere Bilder?
  • flo5 05.06.2018 12:21
    Highlight Highlight Von einem Elbogenschlag zu sprechen ist ein wenig herbeigezogen. Der Kontakt ist da, Karius wird auch hart getroffen, aber eine Tätlichkeit ist auf diesem Video nicht erkenntlich. Es sieht so aus als gäbe es einen Kontakt zwischen Van Dijk und Ramos und dieser prallt mit der Schulter gegen Karius. Aber die Medien haben sich momentan auf Ramos eingeschossen und jeder springt auf den Zug auf…
    • Citation Needed 05.06.2018 19:16
      Highlight Highlight Es geht ja nicht drum, Ramos fertig zu machen (der aber nicht erst seit dem Final einen miserablen Ruf punkto Fairness hat). Es geht darum zu erklären, wieso Karius Patzer passierten, die ihm normalerweise nicht passieren. Eine leichte Gehirnerschütterung mit Einschränkung der Sicht kann tatsächlich Aussetzer generieren.
    • flo5 05.06.2018 22:56
      Highlight Highlight Dies ist mir klar, ich bestreite auch nicht dass Karius womöglich beeinträchtigt wurde. Ich bin der Meinung, dass wenn Ramos involivert ist jegliche Objektivität abgelegt wird. Zwischen einem Elbogenschlag und einem Zusammenprall gibt es für mich noch einen Unterschied. Ich verstehe nicht warum von einem Elbogenschlag berichtet wird, obwol dies absolut nicht ersichtlich ist.
  • Lester McAllister 05.06.2018 12:15
    Highlight Highlight Wer Ramos hat, braucht Pepe nicht mehr
  • TanookiStormtrooper 05.06.2018 12:01
    Highlight Highlight Ich bin kein Fan von CR7 aber der wirkliche Grund, warum ich nie Real Fan werde ist Ramos. Der gehört einfach nicht auf den Fussballplatz.
    • Ticitaca 05.06.2018 14:40
      Highlight Highlight Ja der hatte halt einen guten Lehrer in Sachen nsportlichkeit. Pepe ist sicher stolz auf ihn.
  • Ritiker K. 05.06.2018 11:59
    Highlight Highlight Meine 50 Rappen: Ich finde, das Problem liegt in der Regelauslegung beim Fussball. Was da mit den Armen und Händen am Gegenspieler gespielt wird. Es ist mir ein Rätsel wieso das nicht konsequenter gepfiffen wird. Die Hände haben da nichts zu suchen. Eishockey hat gezeigt, dass konsequenteres Pfeifen von Strafen problemlos umgesetzt werden kann und dem Sport nur gut tut. Das Spiel wurde schneller und technischer. Solange im Fussball Halten toleriert wird, werden wir auch weiter so Szenen wie von Ramos gegen Salah sehen. Ein zweiter Hauptschiedsrichter wäre im Fussball auch angesagt.
  • Pixie13 05.06.2018 11:43
    Highlight Highlight Ich erachte es etwas speziell, dass Karius trotz angeblicher Hirnerschütterung noch fast eine komplette Halbzeit spielen konnte. Wenn es ja derart schlimm gewesen sei, wieso konnte Karius denn noch stehen oder sogar noch den einen oder anderen Save erzielen? Für mich nicht eindeutig.
    Jeder Torhüter patzt mal, man erinnere sich z.b. an Zubi...
    Alles jetzt auf die Hirnerschütterung zu schieben scheint mir nicht passend!
    • amaslow 05.06.2018 12:13
      Highlight Highlight Man darf die situationsabhängigen Variablen nicht unterschätzen. In einem CL Finale ist der Körper in einem anderen Zustand als in einer normalen Lebenssituation. Adrenalin kann das schon mal vorübergehend ausblenden und herausschieben.
    • Citation Needed 05.06.2018 19:18
      Highlight Highlight Es gibt Teilausfälle. Hängt mitunter davon ab, wo man getroffen wird. Auch gibt es Spieler, die würden sogar noch rumrennen, nachdem man ihnen beide Beine zusammengebunden hat.
      :-)
  • Fulehung1950 05.06.2018 10:39
    Highlight Highlight Ramos, der Rambo. Und immer mal wieder kommt er ungestraft davon. Ich mag den Kerl nicht.....
  • René Obi 05.06.2018 10:25
    Highlight Highlight Wenn man die Szene von diesem unglücklichen Winkel aus genau betrachtet, sieht es tatsächlich aus, als ob Sergio Ramos bewusst und absichtlich kurz ausholt und dann gezielt zuschlägt. Es sieht so aus, aus der ferne. Gibt es denn keine weiteren Kameraeinstellungen?

    Wenn Karius wirklich so getroffen wurde, dass nach Wochen noch eine Hirnerschütterung festgestellt werden kann, hat ihn das garantiert beeinträchtigt. Die Art der beiden Fehler sprechen dafür. Es sind Momente, wo er einen kurzen Moment zum nachdenken hatte. Die zwei, drei Big Saves dazwischen waren Reflexe, die noch funktionierten.
  • Mate 05.06.2018 09:13
    Highlight Highlight Wegen einer Szene soll man einen Spieler nicht verurteilen. Aber bei Ramos häuft sich das langsam. Da müsste man als UEFA vielleicht halt mal reagieren und zum Schutz der anderen Spieler den Ramos sperren.
    • Gegu 05.06.2018 09:52
      Highlight Highlight Ramos war schon immer ein unfairer spieler...
  • Jaromir 05.06.2018 09:06
    Highlight Highlight Ich weiss es wird viele Blitze hageln aber Versuche es trotzdem mal.
    Ramos zieht auf den ersten Pfosten und ist ein halber Schritt vor Van Dijk. Im Moment der Ballhereingabe stösst Van Dijk mit beiden Armen in den Rücken von Ramos. Dieser prallt dadurch mit angelegtem Arm, ja der Ellbogen erwischt Karius, aber eine absichtliche Armbewegung ist nicht ersichtlich, in Karius hinein.
    Klar ist es schade, dass Karius hier erwischt wurde, aber was soll Ramos denn machen wenn er in ihn hineingestossen wird? (Ernsthafte Frage für alle die nicht mit mir einverstanden sind.)
    • leu84 05.06.2018 09:58
      Highlight Highlight In der Bundesliga gibt es bei Ribery nicht mal Gelb, wenn er seine Hand oder Ellbogen mal "ausrutscht". Es gab im Allgemeinen schon klarere absichtliche Ellbogenschläge welche nicht geahndet wurden. Wäre es hier Messi und nicht Ramos, würde sich niemand aufregen. Ich mag SR die grösste Heulsuse bei RM auch nicht, aber hier war es keine Absicht
    • mrcharliebrown 05.06.2018 10:08
      Highlight Highlight Aus meiner Sicht hat van Dijk zuerst von hinten geschupst und dann hat Ramos Karius den Ellenbogen ins Gesicht gehämmert. So wie ich es sehe, hat Ramos erst nach dem Schupser den Arm ausgefahren, wurde also mitnichten mit mit angelegtem Arm in Karuis gestossen.
    • Fulehung1950 05.06.2018 10:45
      Highlight Highlight @Fragnicht: das Image hat sich Ramos mit sehr viel Hartnäckigkeit und Zielstrebigkeit selbst aufgebaut. Dass Real nicht eben beliebt ist, liegt an seinen sich ständig scheintot stellenden Heulsusen, angeführt von CR7. Es gibt kaum eine Mannschaft, die zielstrebiger auf die Auszeichnung „Meistgehasst“ hinarbeitet. Daran ändern auch 10 CL-Siege in Serie nichts.
    Weitere Antworten anzeigen
  • MarcellusWallace 05.06.2018 09:05
    Highlight Highlight Jetzt geht das Ramos-Bashing wieder los. Ich frage mich jedoch, wieso sich Karius danach nicht auswechseln lässt. Er wird ja die Sehstörungen bemerkt haben (spätestens nach dem 0:1). Damit stellt er sich nicht unbedingt in den Dienst der Mannschaft.
    • Simon Probst 05.06.2018 10:01
      Highlight Highlight naja, es könnte ja auch jeder anderer spieler sein. der ball kommt nicht mal in die nähe, ramos angriff gilt einzig karius' kopf.

      das ist nicht nur unfair und hat auf dem platz nichts zu suchen, sondern ist auch klar eine tätlichkeit gefolgt von der roten karte.

      somit ist im CL-Final einmal mehr beschissen worden - wie immer im fussball. aber das gehört halt zum fussball dazu (lustigerweise nur im fussball und sonst in keiner sportart). ich freue mich schon aufs geheule während der WM
    • mrcharliebrown 05.06.2018 10:14
      Highlight Highlight Hatte bereits mehrere kleinere Gehirnerschütterungen. Man bemerkt wohl den starken Schlag und dass unmittelbar danach etwas ein wenig durcheinander ist. Dieser Zustand bessert sich jedoch ziemlich schnell und man hat das Gefühl, dass wieder alles ok ist.
    • Citation Needed 05.06.2018 19:26
      Highlight Highlight Wenn man eins auf den Kopf kriegt leidet oft auch die Selbstwahrnehmung.
  • el heinzo 05.06.2018 08:56
    Highlight Highlight Für mich ist das absolut plausibel. Nur hätte dies der „Medical Staff“ des LFC sofort bemerken müssen. Man kann ja den Goalie auch auswechseln. Zu Herrn Ramos möchte ich mich nicht mehr äussern. Bleibt zu hoffen, dass Karma ihn bald einholen wird.
  • EinePrieseR 05.06.2018 08:49
    Highlight Highlight Ein Arbeitskollege hat am Tag vor dem Spiel noch gesagt hoffentlich schaltet der Ramos nicht den Salah aus. Genau so ist es gekommen und den Karius noch als Bonus dazu. Ohne dass auch nur ein Foul gepfiffen worden wäre. Und da redet die Uefa immer von Fairplay, aber einen solchen Spieler - bei dem das immer wieder vorkommt - mal für 2 Jahre zu sperren, dafür sind sie dann zu feige. Ein trauriger haufen ist das (Real und die Uefa). Fussball schauen macht einfach immer weniger Spass.
  • zellweger_fussballgott 05.06.2018 08:35
    Highlight Highlight Ramos wurde von van Dijk in Richtung Karius gestossen.
    • Fulehung1950 05.06.2018 10:47
      Highlight Highlight Ich bon aich für Freispruch: Ramos hatte eine schwere Jugend und wurde schon immer geschubst
  • Triumvir 05.06.2018 08:31
    Highlight Highlight Gut kommt so was noch vor der WM raus. Denn jetzt werden alle Schiris Ramos ziemlich genau beobachten. Ich denke nicht, dass er damit an der WM durchkommt.
    • Gegu 05.06.2018 09:53
      Highlight Highlight ich sehe rot
    • Matti_St 05.06.2018 10:12
      Highlight Highlight Solche Situationen diskutierean im Zusammenhang mit Ramos seit etlichen Jahren.
  • Cervelat 05.06.2018 08:16
    Highlight Highlight Diese beiden Szenen von Ramos sind absolute NOGOs...
    Ein Klasse-Torhüter sollte aber auch bemerken, dass (mit der Sicht) etwas nicht stimmt und die Bank „konsultieren“...
    Dies rechtfertigt das Verhalten von Ramos in keinster Weise, aber es gibt immer zwei Seiten, leider waren diese Szenen entscheidend...
    Hätte es Klopp und den Reds gegönnt...
  • R10 05.06.2018 07:50
    Highlight Highlight Ramos gehört einfach gesperrt.
    Solche Aktionen passieren so oft bei ihm, dass kann nur noch Absicht sein.
    Ich verstehe nicht, wie es auch ausserhalb der Madrid-Fans immer noch Leute gibt, die einen solchen Typen toll finden.
  • Der Durchgepeitschte! 05.06.2018 07:37
    Highlight Highlight Sehr ziemlich sicher eine Gehirnentschütterung!
    • Al Paka 05.06.2018 10:03
      Highlight Highlight Das war fies, nicht gemein, richtig fies!
  • Freilos 05.06.2018 07:22
    Highlight Highlight Das sollte man nicht sagen, aber:
    Ich wünsche mir, dass Ramos mal so richtig heftig vom Spielfeld getreten wird und der Übeltäter ohne eine Verwarnung davon kommt.
    Das war eine klare tätlichkeit, genau wie das Foul an Salah mindestens gelbwürdig war. Ein Riesenskandal ist das.
  • GenerationY 05.06.2018 07:17
    Highlight Highlight Also beim Tor von Benzema hat Karius zwar seinen 12 Meter entfernten Mitspieler wahrnehmen können, aber wegen der Gehirnerschütterung den 3 Meter entfernten Benzema (frontal und mit leuchtend weissem Trikot) nicht?
    • kupus@kombajn 05.06.2018 07:33
      Highlight Highlight Das kann schon sein. Eine Hirnerschütterung kann eine Einschränkung des Sichtfeldes zur Folge haben.
    • GenerationY 05.06.2018 08:56
      Highlight Highlight Ich hab diese Frage etwas überspitzt gestellt weil er den Ball 5 Sekunden vor dem Patzer auch noch problemlos fangen konnte.

      Klar, Ramos muss vom Platz gestellt werden für die Aktion an Karius. Aber irgendwie machen es sich hier nun schon viele von euch ein wenig einfach.... 😀
    • kupus@kombajn 05.06.2018 10:12
      Highlight Highlight Nun, ich schätze, weder sind wir alle Mediziner, noch haben wir Karius untersucht. Entsprechend müssen wir es uns wohl einfach machen und dem Mediziner mit seiner Begründung der visuellen räumlichen Dysfunktion Glauben schenken.

      Hattest du schon eine Hirnerschütterung und bist Sportler? Ich habe mir als Novize im Eishockey einmal eine abgeholt. Auch ich habe weitergespielt, auch ich habe nicht alles verbockt. Ich spielte einige genaue Pässe, ich nahm Pässe an, aber ich spielte auch Pässe ins absolute Niemandsland und ich verlor Pucks auf absolut dilettantische Weise an den Gegner.
  • Posersalami 05.06.2018 06:58
    Highlight Highlight Ramos hat den den Torhüter UND den wichtigsten Spieler auf dem Feld verletzt.

    Ihn für die WM zu sperren wäre das Minimum.
  • Philipp55 05.06.2018 06:40
    Highlight Highlight Guter Schachzug von Zidane, er schickt „Zerstörer“ Ramos los und lässt ihn die zwei wichtigsten Spieler, Salah und Karius abräumen. Gewinnt so zum 3. Mal hintereinander die GL und verzieht sich dann französisch, bevor jemand auf die Idee kommt Fragen zu stellen ...
    • leu84 05.06.2018 10:07
      Highlight Highlight Karius war schon bei Mainz ein Fliegenfänger und wenn man von einem einzigen Spieler abhängig ist, dann ist man schwach aufgestellt. Auch wenn Salah keine Verletzung zugezogen hätte, wäre Liverpool die Puste ausgegangen. Nur so anrennen und lange Bälle bringt gegen ein erfahrenes Real Madrid nicht viel.
  • ta0qifsa0 05.06.2018 00:55
    Highlight Highlight Klingt jetzt im Nachhinein natürlich nach einer ganz plausiblen "Ausrede".. Wenn er das Ganze aber erst in den Ferien in Übersee (die Untersuchung wurde ihm angeblich vom Verein auferlegt) gemerkt hat, frage ich mich schon, ob's wirklich so schlimm war, dass es gleich 2 Patzer dieser Art rechtfertigt.

    Enttäuscht bin ich ganz klar von Ramos. Einer, der wohl als bester Innenverteidiger der aktuellen Zeit zählt, sollte nicht zu solchen Mitteln greifen müssen um zu gewinnen. Und es soll mir bloss niemand sagen, er habe das nicht bewusst gemacht..
    • Raembe 05.06.2018 06:02
      Highlight Highlight Du kennst Ramos nicht oder? Der macht andauernd so Zeug. Btw hattest Du schon Mal ne Hirnerschütterung? Da kann man nicht klar denken, speziell unter Adrenalin.
    • ta0qifsa0 05.06.2018 13:34
      Highlight Highlight Ehhhm.. Doch ich kenne ihn sehr wohl.. Teile ja die Meinung aller hier in der Kommentarspalte bezüglich seiner Person..

      Das Adrenalin unter diesen Umständen ein Rolle gespielt haben könnte ist durchaus plausibel. Adrenalin bleibt aber nicht über eine Woche im Körper 😉

  • Pana 05.06.2018 00:41
    Highlight Highlight Spielt im nachhinein keine Rolle mehr. Aber ja, klingt mMn ganz plausibel.
  • The oder ich 05.06.2018 00:17
    Highlight Highlight Ist das nicht der gleiche Ramos, der Salah aus dem Spiel genommen hat?
  • Maniskate 05.06.2018 00:06
    Highlight Highlight Somit hat Ramos den Final eigentlich ganz alleine gewonnen...
    • Jimmy :D 05.06.2018 09:54
      Highlight Highlight ja, auf sehr unfaire weise!
    • Citation Needed 05.06.2018 19:12
      Highlight Highlight ....und nicht ganz auf die feine Art.
  • My Senf 05.06.2018 00:03
    Highlight Highlight Nach dem Videobeweis kommt jetzt dann noch der MRI Beweis...
  • phreko 04.06.2018 23:55
    Highlight Highlight Gegen wieviele Liverpool spieler wird Ramos an dieser WM antreten? Vielleicht ist da ja noch einer mit dem Charakter von Roy Keane dabei...
  • Damogles 04.06.2018 23:49
    Highlight Highlight Ramos...
  • dr. flöckli 04.06.2018 23:42
    Highlight Highlight Also hat Ramos nicht nur einen, sondern gleich zwei Spieler schwer verletzt.. Bravo, moll. Zweifelhafter "Matchwinner"😞😡
  • Scaros_2 04.06.2018 23:41
    Highlight Highlight Ramos gehört endlich einmal bestraft
  • sgrandis 04.06.2018 23:37
    Highlight Highlight Kann man einen Preis für den unfairsten Spieler an Sergio Ramos verleihen? Die goldene Faust?
    • Pana 05.06.2018 02:54
      Highlight Highlight Klingt zu heldenhaft. Besser den "Goldenen Arsch".
  • exeswiss 04.06.2018 23:35
    Highlight Highlight inb4 "pure absicht von ramos"
  • roger.schmid 04.06.2018 23:34
    Highlight Highlight Salah und Karius - Ramos hat wirklich ganze Arbeit geleistet.. 👎

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article