DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Cristiano Ronaldo holt sich seinen vierten Goldenen Schuh – Shkelzen Gashi in den Top 30



Die besten Torjäger Europas 2014/15

1 / 11
Die besten Torjäger Europas 201415
quelle: keystone / gian ehrenzeller
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Real Madrids Star-Stürmer Cristiano Ronaldo sicherte sich erneut den «Goldenen Schuh», die Auszeichnung für den besten Torjäger Europas. Der Portugiese gewann die Trophäe zum bereits vierten Mal nach 2008, 2011 und 2014.

Damit ist er alleiniger Rekordhalter seit der Einführung der Koeffizienten-Berechnung 1997. Cristiano Ronaldo traf in der abgelaufenen Saison der Primera Division 48 Mal.

Die Torschützen der einzelnen Länder werden indes unterschiedlich bewertet. Die besten fünf Ligen nach dem UEFA-Koeffizienten haben einen Faktor von 2, von Platz 6 bis 22 wird mit 1,5 multipliziert, dahinter mit 1. Shkelzen Gashi vom FC Basel, der beste Torschütze der Super League, erhielt für seine 22 Tore 33 Punkte und landete auf Platz 27. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Sind blondierte Nati-Haare wirklich so schlimm?

Die Schweizer Fussball-Welt ist in Aufregung: Zwei Tage nach dem mageren 1:1 gegen Wales im ersten EM-Spiel haben sich Captain Granit Xhaka und Manuel Akanji die Haare blondieren lassen. «Sie wollten damit ein Zeichen setzen», erklärte Adrian Arnold, Kommunikationschef des Schweizerischen Fussballverbandes.

Doch das ging offenbar nach hinten los. Die Nati-Fans bekunden in den Kommentarspalten der grossen Schweizer Online-Plattformen mehrheitlich ihren Unmut. Auch der «Tages-Anzeiger», der …

Artikel lesen
Link zum Artikel